Neapolitanische Geschwister

Neapolitanische Geschwister

BR Deutschland / Italien 1978, Spielfilm

Inhalt

In einer von 1944 bis 1977 reichenden Chronik erzählt Schroeter vom Schicksal eines Geschwisterpaares in Neapel. Am Tag des Abzugs der Deutschen kommt in einem Armenviertel das Mädchen Vittoria zur Welt, bald danach ihr Bruder Massimo. Der Vater ist überzeugter Sozialist, die Mutter gläubige Katholikin. Nach ihrem Tod sucht auch Vittoria Halt bei der Kirche; sie arbeitet als Putzfrau und macht später Karriere bei einer Reederei. Massimo schlägt mehr nach dem Vater, arbeitet als Zeitungsausträger für die Kommunistische Partei und wird bei einer Demonstration gegen den Vietnamkrieg verhaftet. 1977 im Karnevalstrubel begegnet er der Hebamme Rosaria wieder, die ihn und Vittoria zur Welt gebracht hat; sie ist Prostituierte geworden, völlig verelendet und stirbt inmitten der feiernden Masse.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Werner Schroeter
Regie-Assistenz:Gerardo D'Andrea
Script:Imes Tadejević
Drehbuch:Werner Schroeter, Wolf Wondratschek
Kamera:Thomas Mauch
Maske:Sergio Angeloni
Schnitt:Werner Schroeter
Schnitt-Assistenz:Ursula West-Messinger
Ton:Tommaso Quattrini
Musik:Roberto Predagio
  
Darsteller: 
Romeo GiroMassimo Pagano als Kind
Antonio OrlandoMassimo Pagano
Tiziana AmbrettiVittoria Pagano als Kind
Maria Antonietta RiegelVittoria Pagano als Mädchen
Cristina DonadioVittoria Pagano
Dino MeléVater Pagano
Renata ZamengoMutter Pagano
Liana TroucheValeria Cavioli-Simonetti
Laura SodanoRosa Cavioli-Simonetti
Raúl GimenezSignor Simonetti
Margareth ClementiRosaria
Gerardo D'AndreaRechtsanwalt Palumbo
Ida Di BenedettoFabrikantin Pupetta Ferrante
Perry HoganAmerikanischer Soldat
Lucia Castellaro
Artemia Tomasini
Francesca Battistella
Anna Segnini
Rafaella Bruno
Eduardo Mascia
Patrizio Rispa
  
Produktionsfirma:Dieter Geissler Filmproduktion GmbH (München), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz), Peter Berling Cinematografica S.p.A. (P.B.C.) (Rom)
Produzent:Dieter Geissler (Gesamtleitung)
Redaktion:Christoph Holch
Produktionsleitung:Peter Berling
Aufnahmeleitung:Michelangelo Giuffré
Dreharbeiten:28.12.1977-07.03.1978: Neapel, Puzzuoli, Insel Procida
Erstverleih:Filmwelt Verleih- und Vertriebs GmbH (München)
Länge:3720 m, 136 min
Format:16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 30.11.1978, 50379, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 24.05.1978, Cannes, IFF;
Erstaufführung (DE): 08.06.1978, ZDF;
Kinostart (DE): 19.01.1979, Berlin, Lupe 2

Titel

Originaltitel (DE) Neapolitanische Geschwister
Originaltitel (IT) Regno di Napoli

Fassungen

Original

Länge:3720 m, 136 min
Format:16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 30.11.1978, 50379, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 24.05.1978, Cannes, IFF;
Erstaufführung (DE): 08.06.1978, ZDF;
Kinostart (DE): 19.01.1979, Berlin, Lupe 2
 

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1979
Filmband in Gold, Beste Regie
Filmband in Gold, Beste Kamera
 
Adolf-Grimme-Preis 1979
Grimme Preis in Gold
 
Fernsehfilm-Festivals Baden-Baden 1978
1. Preis
 
Akademie für darstellende Künste, Frankfurt am Main 1978
Besondere Leistung auf dem Gebiet des Fernsehspiels
 
Filmfest Taormina 1978
Großer Preis
 
IFF Chicago 1978
Silver Hugo
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Materialien

Literatur

KOBV-Suche