Stella

Stella

Schweden / Deutschland 2014/2015, Spielfilm

Inhalt

Stella ist verliebt, ausgerechnet in jemanden, der fast viermal so alt ist wie sie, und sie weiß nicht, wie sie es ihm sagen soll. Aber das Problem, das sie mit ihrer älteren Schwester Katja hat, wiegt für sie sehr viel schwerer. Katja ist eine begabte Eiskunstläuferin und hat mit Training und Schule reichlich zu tun. Zu Hause bei den Eltern dreht sich fast alles um sie, für Stella bleibt wenig Raum.

Stella verehrt ihre Schwester und eifert ihr nach. Eigentlich verstehen sich die beiden Mädchen gut. Doch Katja hat selten Zeit und manchmal ist sie auch ganz unerwartet kalt und gemein. Stella merkt als erste, was mit ihrer Schwester nicht stimmt. Sie leidet an einer schweren Essstörung, die ihr Leben bedroht. Stella will es den Eltern sagen, aber Katja verdonnert sie zum Schweigen. Jetzt lastet auf Stella eine Verantwortung, wie sie ein Mädchen in ihrem Alter kaum tragen kann. Eindringlich zeigt der Film, wie Katjas Erkrankung die Familie langsam an den Rand der Verzweiflung treibt.

Quelle: 65. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Sanna Lenken
Drehbuch:Sanna Lenken
Kamera:Moritz Schultheiß
Kamera-Assistenz:Frederik Tegethoff
Farbkorrektur:Ronney Afortu
Licht:Tobias Henriksson
Szenenbild:Ellen Oseng
Maske:Mimmi Harms Oredsson
Kostüme:Mimmi Harms Oredsson
Schnitt:Hanna Lejonqvist
Ton-Design:Kai Storck
Ton:Gustaf Berger
Mischung:Sascha Heiny
Casting:Catrin Wideryd
Musik:Per Störby Jutbring
  
Darsteller: 
Rebecka JosephsonStella
Amy Linnea DeasismontKatja
Annika HallinKarin
Henrik NorlénLasse
Maxim MehmetJacob
Ellen LindbomIga
Åsa JansonSchulfreundin
Hugo WijkHenrik
Karin de FrumerieLehrerin
  
Produktionsfirma:Tangy (Stockholm)
in Co-Produktion mit:Fortune Cookie Filmproduktion (Hamburg), Film i Väst AB (Trollhättan), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz) (Das kleine Fernsehspiel)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden), Story AB (Stockholm)
Produzent:Annika Rogell
Co-Produzent:Ilona Schultz, Katharina Dufner, Hanne Palmquist, Jessica Ask, Olaf Grunert
Executive Producer:Mimi Spång, Rebecka Lafrenz, Tobias Janson
Produktionsleitung:Erika Malmgren
Post-Production:Christian Vennefrohne
Dreharbeiten:09.06.2014-28.07.2014: Schweden
Erstverleih:Camino Filmverleih (Stuttgart)
Filmförderung:Svenska Filminstitutet (Stockholm), Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH (FFHSH) (Hamburg), Norsk Filmfond (Oslo), Media Programm der EU (Brüssel)
Länge:95 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 05.08.2015, 153399, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 08.02.2015, Berlin, IFF - Generation Kplus;
Kinostart (DE): 24.09.2015

Titel

Originaltitel (DE) Stella
Weiterer Titel (SE) Min lilla syster
Weiterer Titel My Skinny Sister

Fassungen

Original

Länge:95 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 05.08.2015, 153399, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 08.02.2015, Berlin, IFF - Generation Kplus;
Kinostart (DE): 24.09.2015
 

Auszeichnungen

FBW 2015
Prädikat: besonders wertvoll
 
Berlinale 2015
Lobende Erwähnung der Internationalen Jury
Gläserner Bär, Generation Kplus, Bester Film
 
Göteburg Film Festival 2015
Bester Film
Publikumspreis