More Than Honey

More Than Honey

Deutschland / Schweiz / Österreich 2011/2012, Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über die Lebenswelt der Bienen und ihre Bedeutung für den Menschen und die Natur. Anlass für die Realisierung des Films war ein seit geraumer Zeit zu beobachtendes, weltweites Bienensterben: Der Regisseur Markus Imhoof, dessen Großvater selbst Imker war, geht unter anderem der Frage nach, was man tun kann, um dieses Sterben zu stoppen. Seine Reise führt ihn einmal quer über den Globus, er besucht industrielle Züchter in den USA und einen Bergimker in der nahezu unberührten Natur der Schweizer Alpen, dessen Bienenvölker gleichermaßen bedroht sind. Der Kreis schließt sich mit Imhoofs Tochter, die wiederum in Australien Forschungen betreibt, um Bienenarten zu erhalten und vor Krankheiten zu schützen. Daneben liefert Imhoofs Film unter anderem kaum je gesehene Einblicke in das komplexe System eines Bienenstockes und begleitet eine Arbeitsbiene bei ihren Erkundungsflügen in die Natur.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Markus Imhoof
Drehbuch:Markus Imhoof (Konzept)
Drehbuch-Mitarbeit:Kerstin Hoppenhaus
Kamera:Jörg Jeshel, Attila Boa (Makroaufnahmen), Wolfgang Thaler
Farbkorrektur:Claudia Gittel
Schnitt:Anne Fabini
Schnitt-Assistenz:Philipp Schindler
Ton-Design:Nils Kirchhoff
Ton:Dieter Meyer
Mischung:Bernhard Maisch
Musik:Peter Scherer
Sprecher:Robert Hunger-Bühler
Produktionsfirma:zero one film GmbH (Berlin), Thelma Films AG (Zürich), ORMENIS Film (Zurich), Allegro Filmproduktions GmbH (Wien)
in Co-Produktion mit:Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) (Bern), SRG SSR idée suisse (Bern), Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
Produzent:Pierre-Alain Meier, Markus Imhoof, Thomas Kufus, Helmut Grasser
Herstellungsleitung:Tassilo Aschauer, Katharina Bogensberger
Produktionsleitung:Max Linder, Ulla Lehmann, Nina Wilhelm
Dreharbeiten:15.06.2010-01.04.2011: USA, China
Erstverleih:Senator Film Verleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), ORF Film/Fernsehabkommen (Wien), Österreichisches Filminstitut (ÖFI) (Wien), Filmfonds Wien (Wien), Bundesamt für Kultur der Schweiz (Zürich), Kulturfonds Swissimage, Eurimages der EU (Strasbourg), Media Programm der EU (Brüssel), Zürcher Filmstiftung (Zürich), Fonds REGIO Films (Geneva), Succès Cinéma (Bern), Succès passage antenne (CH), Frenetic Film (Zürich)
Länge:90 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.07.2012, 133903, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Aufführung (CH): 11.08.2012, Locarno, IFF;
Kinostart (DE): 08.11.2012

Titel

Originaltitel (DE AT CH) More Than Honey

Fassungen

Original

Länge:90 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.07.2012, 133903, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Aufführung (CH): 11.08.2012, Locarno, IFF;
Kinostart (DE): 08.11.2012
 

Auszeichnungen

Filmkunstmesse Leipzig 2013
Gilde Filmpreis, Bester Dokumentarfilm
 
Deutscher Filmpreis 2013
Lola, Bester Dokumentarfilm
 
Bayerischer Filmpreis 2013
Bester Dokumentarfilm
 
FBW 2012
Prädikat: besonders wertvoll
Dokumentarfilm des Monats