Lola rennt

Lola rennt

Deutschland 1997/1998, Spielfilm

Inhalt

Tom Tykwers experimentierfreudiger, international erfolgreicher und hochgelobter Film erzählt die Geschichte des jungen Berliner Pärchens Manni und Lola. Als Manni, der als Geldbote für einen Autoschieber jobbt, eine Tüte mit 100.000 Mark verliert, steht er vor einem tödlichen Problem: Sein Boss will das Geld in zwanzig Minuten abholen – sollte Manni die 100.000 Mark bis dahin nicht auftreiben können, wird er für seine Unachtsamkeit mit dem Leben bezahlen. Also rennt Lola los, um das Geld aufzutreiben. Egal wo, egal wie. In seiner Verzweiflung überfällt Manni derweil einen Supermarkt. Aber als er mit Lola vor der Polizei flüchten will, fallen Schüsse – doch in dem Moment, als alles aus zu sein scheint, wird im Film plötzlich die Zeit zurückgedreht: Das Schicksal gibt Lola und Manni eine zweite Chance. Noch einmal haben sie zwanzig Minuten Zeit, um das Geld zu besorgen. Und wieder rennt Lola los… 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Tom Tykwer
Drehbuch:Tom Tykwer
Kamera:Frank Griebe
Schnitt:Mathilde Bonnefoy
Musik:Tom Tykwer, Johnny Klimek, Reinhold Heil
  
Darsteller: 
Franka PotenteLola
Moritz BleibtreuManni
Herbert KnaupLolas Vater
Nina PetriFrau Hansen
Joachim KrólPenner Norbert von Au
Armin RohdeBankwachmann Schuster
Heino FerchRonnie
Suzanne von BorsodyFrau Jäger
Lars RudolphKassierer Kruse
Ludger PistorHerr Meier
Sebastian SchipperMike
Monica BleibtreuBlinde
Ute LuboschMutter
Julia LindigDoris
Andreas PetriReinigungsperson
Klaus MüllerCroupier
Utz KrauseSpielcasino-Manager
Beate FinckhKassiererin im Casino
Volkhart BuffKrankenwagenfahrer
Dora RaddyAlte Frau
Peter PauliWachmann im Supermarkt
Marc BischoffPolizist
  
Produktionsfirma:X Filme Creative Pool GmbH (Berlin)
Produzent:Stefan Arndt

Alle Credits

Regie:Tom Tykwer
Regie-Assistenz:Sebastian Fahr
Script:Sabine Zimmer
Drehbuch:Tom Tykwer
Kamera:Frank Griebe
Kamera-Assistenz:Jan Hartmann
2. Kamera:Jan Hartmann, Marc Kubik (2. Stab), Susanna Salonen (2. Stab), Jan Hoffmann (Hubschrauber-Kamera)
Steadicam:Sebastian Meuschel, Klaus Liebertz, Christof Wahl, Tilman Büttner
Optische Spezialeffekte:Klaus-Peter Schultze, Norbert Keil, Thomas Tannenberger (Überwachung), George Maihöfer (Überwachung)
Bauten:Alexander Manasse
Ausstattung:Alexander Manasse
Bau-Ausführung:Attila Saygel
Titel:Thomas Wilk
Animation:Gil Alkabetz (Design), Ralf Bohde
Maske:Margrit Neufink, Jekaterina Oertel
Kostüme:Monika Jacobs
Garderobe:Ingrid Buhrmann
Frisuren:Christa Krista (Franka Potente)
Schnitt:Mathilde Bonnefoy
Schnitt-Assistenz:Johannes Weuthen, Anne Fabini
Ton-Schnitt:Markus Münz
Ton-Design:Dirk Jacob
Ton:Frank Behnke
Ton-Assistenz:Nanett Creutzburg
Ton-Überwachung:Marita Strotkötter
Synchron-Ton:Günter Friedhoff (Dialog-Aufnahmen), Normann Büttner (Geräusch-Aufnahmen)
Geräusche:Joern Poetzl
Mischung:Matthias Lempert
Spezialeffekte:Gerhard Voll, Roland Tropp
Musik:Tom Tykwer, Johnny Klimek, Reinhold Heil
Musik-Bearbeitung:Klaus Frers (Musik-Überwachung), Stefan Broedner (Musik-Überwachung)
  
Darsteller: 
Franka PotenteLola
Moritz BleibtreuManni
Herbert KnaupLolas Vater
Nina PetriFrau Hansen
Joachim KrólPenner Norbert von Au
Armin RohdeBankwachmann Schuster
Heino FerchRonnie
Suzanne von BorsodyFrau Jäger
Lars RudolphKassierer Kruse
Ludger PistorHerr Meier
Sebastian SchipperMike
Monica BleibtreuBlinde
Ute LuboschMutter
Julia LindigDoris
Andreas PetriReinigungsperson
Klaus MüllerCroupier
Utz KrauseSpielcasino-Manager
Beate FinckhKassiererin im Casino
Volkhart BuffKrankenwagenfahrer
Dora RaddyAlte Frau
Peter PauliWachmann im Supermarkt
Marc BischoffPolizist
  
Sprecher:Hans Paetsch
Produktionsfirma:X Filme Creative Pool GmbH (Berlin)
in Co-Produktion mit:Westdeutscher Rundfunk (WDR)/Arte (Köln)
Produzent:Stefan Arndt
Redaktion:Gebhard Henke, Andreas Schreitmüller
Herstellungsleitung:Maria Köpf
Produktionsleitung:Ralph Brosche, Natalie Clausen (Set), Mario Striehn (Set)
Aufnahmeleitung:René Löw
Pre-Production:Ralph Remstedt, Katrin Rohm
Dreharbeiten:18.06.1997-04.08.1997: Berlin
Erstverleih:Prokino Filmproduktion GmbH (München)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Filmboard Berlin-Brandenburg GmbH (Potsdam), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin) (Projektförderung), Bundesministerium des Innern (BMI), Bonn
Länge:2173 m, 79 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor + s/w, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 14.05.1998, 79732, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 20.08.1998;
Aufführung (IT): 04.09.1998, Venedig, IFF;
TV-Erstsendung (DE): 04.03.2000, Premiere

Titel

Originaltitel (DE) Lola rennt
Verleihtitel (US) Run Lola run

Fassungen

Original

Länge:2173 m, 79 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor + s/w, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 14.05.1998, 79732, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 20.08.1998;
Aufführung (IT): 04.09.1998, Venedig, IFF;
TV-Erstsendung (DE): 04.03.2000, Premiere
 

Teilfassung

Länge:3 min
Format:35mm
Aufführung:Aufführung (DE): 17.04.2009, Dresden, Filmfest
 

Auszeichnungen

IFP/Los Angeles 2000
Independent Spirit Award
 
Deutscher Filmpreis 1999
Lola, Beste Kamera
Lola, Bester Nebendarsteller
Lola, Beste Regie
Lola, Publikumspreis: Film des Jahres
Lola, Bestes Schnitt
Lola, Publikumspreis: Schauspielerin des Jahres
Lola, Beste Nebendarstellerin
Lola in Gold, Bester Spielfilm
 
IFF Seattle 1999
Golden Space Needle Award für den besten Film
 
Bayerischer Filmpreis 1999
Produzentenpreis
 
1999
Ernst-Lubitsch-Preis
 
Sundance Film Festival 1999
Publikumspreis
 
Preis der deutschen Filmkritik 1999
Bester Film des Jahres 1998
 
Hubert Burda Media 1998
Bambi
 
FBW 1998
Prädikat: Besonders wertvoll
 
Stadt Genf 1998
Großer Preis