Käpt'n Bay-Bay

Käpt'n Bay-Bay

BR Deutschland 1952/1953, Spielfilm

Inhalt

"Nimm uns mit, Kapitän, auf die Reise …" In einer Kneipe erzählt Kapitän Christian Droste, "Käpt′n Bay-Bay", seinen Hochzeitsgästen von den Abenteuern, die er auf allen Meeren und in vielen Häfen erlebte. Anfangs hielt ihn eine hübsche blinde Passagierin auf, dann geriet er in eine Juwelenraubaffäre, landete zuerst im Gefängnis, dann in die Hafenkneipe von Blacky Blue, schließlich im Dschungel und am Ende fast in den Armen der tätowierten Gouicu. Doch sein bester Freund, der Schiffskoch Smutje, half ihm aus diesen Gefahren. Nun endlich kann er seine ewige Braut Hanna, die immer auf ihn gewartet hat, in den Hafen der Ehe führen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Lass' uns hier Kapitän...

Filmkritiker urteilen zeitbezogen. Sie sehen die Filme mit den Augen ihrer eigenen Gegenwart. Wer also nach 60 Jahren einen Blick auf diesen Film Käutners wirft, muss sich wundern: woher kam die damalige Euphorie? „Der Zuschauer wird nicht in den Wattebausch süßer Träume eingelullt, sondern mitgezerrt und mitgerissen auf die große Fahrt des Kapitäns...“ - „Ein zündender Schwank aus der christlichen Seefahrt“. (Martin Ruppert in der FAZ 1953). Ganz so leicht macht es uns der „Nimm-uns-mit-Kapitän-in-die-Ferne“ heute nicht mehr. Pfeiferauchend, saufend, großspurig, rauh, mit der ewigen Nelke im Knopfloch, dicklich geworden - so präsentiert Käutner den Albers 1953. Ein weiter Weg von „Große Freiheit Nr 7“, wo er diesen ewig-singenden Seemann als einen Menschen zeigt, der eben nicht unbesiegbar ist. Die Story dieses Films ist banal und geht gut aus. Der Anfang allerdings lässt hoffen. Albers hat seine Braut (Lotte Koch) am Arm und marschiert auf die Kirche zu. Aber die Kirche ist verschlossen. Der Pastor unterwegs. War doch erst für nächste Woche geplant...und so geht die ganze Gesellschaft in die nächste Kneipe und nun erzählt Albers bei ‘ner kleinen Lage und vielen Rückblenden, warum er viermal heiraten wollte und viermal was dazwischen kam. Da werden eifrig Ischia und Neapel gemischt und für Sandraco ausgegeben, Angèle Durand singt männerbecircend von Liebe und Lust, und die Matrosen an Bord legen eine choreographierte Pantomime hin. Alles drin in diesem B-Film-Paket. Da ist nichts von Subtilität zu spüren, da sind keine Einstellungen, die den begabten Filmemacher Käutner ausweisen würden. Nichts von der Poesie von „Unter den Brücken“, nichts von dem zeitgenössischen Biss von „In jenen Tagen“. Beinahe hätte man sagen können: „Käptn Bay-bay“ ist Käutners bye-bye. Beinahe.

Credits

Regie:Helmut Käutner
Drehbuch:Heinz Pauck, Per Schwenzen
Kamera:Friedl Behn-Grund
Schnitt:Ilse Voigt
Musik:Norbert Schultze
  
Darsteller: 
Hans AlbersKäpt'n Bay-Bay
Bum KrügerSmutje
Lotte KochHanna
Renate MannhardtManuela
Angèle DurandGoulou
Anneliese KaplanAntje
Rudolf FernauDr. Mendez
Ernst Fritz FürbringerPräfekt
Fritz Rémond jun.Blacky Blue
Robert MeynZollkommandant
Carsta LöckKüstersfrau
Erna SellmerTante Emma
Maria MartinsenSchwarze Witwe
Rudolf SchündlerHerr Wüllmann
Willy GrillHerr Puvogel
Fritz BenscherRundfunkreporter
François BengaDr. Samuel
Nebu-Nebu1. Negerjunge
Buri-Buri2. Negerjunge
Dani-Dani3. Negerjunge
De Lucca
Roberto Maione
  
Produktionsfirma:Meteor-Film GmbH (Wiesbaden)
Produzent:Heinrich Jonen

Alle Credits

Regie:Helmut Käutner
Regie-Assistenz:Horst Hächler
Drehbuch:Heinz Pauck, Per Schwenzen
Drehbuch-Mitarbeit:Helmut Käutner
hat Vorlage:Iwa Wanja (Motive der Komödie), Fritz Grashoff (Motive der Komödie), Norbert Schultze (Motive der Komödie)
Kamera:Friedl Behn-Grund
Kamera-Assistenz:Dieter Wedekind, Rolf Müller
Standfotos:Rolf Lantin
Bauten:Fritz Maurischat, Paul Markwitz, Hans Klose (Bilder)
Kunstmaler:Hans Klose
Requisite:Max Freude, Harry Freude
Maske:Walter Andrä, Carl Eduard Schulz, Ellen Schulz
Kostüme:Alfred Bücken
Garderobe:Fritz Schultchen, Otto Sucrow
Schnitt:Ilse Voigt
Schnitt-Assistenz:Charlotte Hüske
Ton:Hans Löhmer
Musik:Norbert Schultze
Dirigent:Norbert Schultze
Gesang:Hans Albers, Angèle Durand
Liedtexte:Fritz Grashoff
  
Darsteller: 
Hans AlbersKäpt'n Bay-Bay
Bum KrügerSmutje
Lotte KochHanna
Renate MannhardtManuela
Angèle DurandGoulou
Anneliese KaplanAntje
Rudolf FernauDr. Mendez
Ernst Fritz FürbringerPräfekt
Fritz Rémond jun.Blacky Blue
Robert MeynZollkommandant
Carsta LöckKüstersfrau
Erna SellmerTante Emma
Maria MartinsenSchwarze Witwe
Rudolf SchündlerHerr Wüllmann
Willy GrillHerr Puvogel
Fritz BenscherRundfunkreporter
François BengaDr. Samuel
Nebu-Nebu1. Negerjunge
Buri-Buri2. Negerjunge
Dani-Dani3. Negerjunge
De Lucca
Roberto Maione
  
Produktionsfirma:Meteor-Film GmbH (Wiesbaden)
Produzent:Heinrich Jonen
Produktionsleitung:Wilhelm Sperber
Aufnahmeleitung:Conny Carstennsen, Hans Windemuth, Rolf von Botescu
Dreharbeiten:06.10.1952-21.12.1952: Ischia, Neapel, Hamburg-Blankenese; Ateliers Unter den Eichen Wiesbaden
Erstverleih:Allianz-Film GmbH (Frankfurt am Main)
Länge:2764 m, 101 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.01.1953, 05527, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 29.01.1953, Frankfurt am Main, Turmpalast;
TV-Erstsendung: 10.11.1995, Kabel 1

Titel

Originaltitel (DE) Käpt'n Bay-Bay

Fassungen

Original

Länge:2764 m, 101 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.01.1953, 05527, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 29.01.1953, Frankfurt am Main, Turmpalast;
TV-Erstsendung: 10.11.1995, Kabel 1
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche