Irrungen

Irrungen

Deutschland 1918/1919, Spielfilm

Inhalt

Maria Jürgen ist eine junge Laborantin in Rudolf Stassens Fabrik, in der auch ihr Vater als Vorarbeiter beschäftigt ist. Als dieser bei einem tragischen Arbeitsunfall ums Leben kommt, gibt sie Stassen die Schuld an seinem Tod. Sie plant an Erwin Stassen, dem Juniorchef, Rache zu nehmen, doch dieser ist alles andere als ein kaltherziger Geschäftsmann. Nach einem Streik beginnt er sich für die Belange der Arbeiter zu interessieren und verliebt sich in Maria. Diese zeigt zunächst kein Interesse, erkennt jedoch schließlich ihren Fehler und die beiden heiraten.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Rudolf Biebrach
Drehbuch:Robert Heymann
Kamera:Willibald Gaebel
Musik:Giuseppe Becce (Kino-Musik)
  
Darsteller: 
Henny PortenMaria
Harry LiedtkeErwin Stassen
Ernst DeutschFranz, Arbeiter
Paul Passargeder alte Jürgen, Vorarbeiter
Gustav CzimegRudolf Stassen, Fabrikbesitzer
Gerd Bergenervon Thüringen, Erwins Freund
  
Produktionsfirma:Messter-Film GmbH (Berlin)

Alle Credits

Regie:Rudolf Biebrach
Drehbuch:Robert Heymann
Kamera:Willibald Gaebel
Bauten:Kurt Richter
Musik:Giuseppe Becce (Kino-Musik)
  
Darsteller: 
Henny PortenMaria
Harry LiedtkeErwin Stassen
Ernst DeutschFranz, Arbeiter
Paul Passargeder alte Jürgen, Vorarbeiter
Gustav CzimegRudolf Stassen, Fabrikbesitzer
Gerd Bergenervon Thüringen, Erwins Freund
  
Produktionsfirma:Messter-Film GmbH (Berlin)
Prüfung/Zensur:Prüfung: 02.1919
Aufführung:Uraufführung: 14.02.1919

Titel

Originaltitel (DE) Irrungen

Fassungen

Original

Prüfung/Zensur:Prüfung: 02.1919
Aufführung:Uraufführung: 14.02.1919
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (27)

Literatur

KOBV-Suche