Hinter den Elbbrücken

Hinter den Elbbrücken

BR Deutschland 1986, Dokumentarfilm

Inhalt

Ein Dokumentarfilm über drei Menschen zwischen Nordostseekanal und Elbbrücken und ihre Sehnsucht nach einem Heim. Auf einer Hochseeangeltour, die ihnen ein wenig Abenteuer im Alltag bietet, erzählen sie von dieser Sehnsucht. Hauptfigur Rudi musste seinen Beruf als Fernfahrer wegen seines ständigen Heimwehs aufgeben und hat zwei gescheiterte Ehen hinter sich – zuletzt kämpfte er um eine alkoholkranke Frau. Doch er gibt seinen Traum nicht auf. Sein Freund Jens hat sein Heim bereits gefunden. Sein Neffe Klaus Peter hingegen fühlt sich noch zu jung, um sich fest niederzulassen. Rudi zog ihn so sehr mit in seinen Traum hinein, dass darüber fast ihre Freundschaft zerbrach...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Peter Goedel
Drehbuch:Axel Brandt, Peter Goedel
Kamera:Axel Brandt
Schnitt:Peter Przygodda, Peter Goedel, Wolfgang Höpfner
Produktionsfirma:Peter Goedel Filmproduktion (München)
Produzent:Peter Goedel
Länge:2240 m, 82 min
Bild/Ton:s/w, Ton

Titel

Originaltitel (DE) Hinter den Elbbrücken

Fassungen

Original

Länge:2240 m, 82 min
Bild/Ton:s/w, Ton
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche