Helden

Helden

BR Deutschland 1958, Spielfilm

Inhalt

Man schreibt das Jahr 1885: In einer geradezu selbstmörderischen Aktion greift der bulgarische Leutnant Saranoff mit ein paar Reitern eine serbische Artilleriestellung an. Hauptmann Bluntschli, ein Schweizer Söldner, der als Kommandant der serbischen Batterie angeheuert worden war, dringt auf seiner Flucht in das Haus der Familie Petkoff ein. Raina, die Tochter des Hauses, entdeckt den Soldaten in ihrem Zimmer, bringt es aber nicht übers Herz, ihn zu verraten – obwohl ihr Vater ein bulgarischer Major ist und sie schon bald den heldenhaften Saranoff heiraten soll. Schließlich weiht Raina ihre Mutter ein, die Verständnis zeigt für das Verhalten ihrer Tochter. Da Bluntschli die Frauen nicht gefährden will, ergreift er eines Nachts heimlich die Flucht.

Als der Krieg vorüber ist, sind beide Frauen erleichtert, dass ihr "Hochverrat" unentdeckt blieb – nicht ahnend, dass die Zofe Louka damals alles beobachtet hat. Als eines Tages Bluntschli bei den Petkoffs auftaucht, um sich für die Hilfe der Frauen zu bedanken, spitzt sich die Situation dramatisch zu: Saranoff, dem von Louka angedeutet wurde, was sich während des Krieges im Haus der Petkoffs abgespielt hat, verlangt Satisfaktion – ein Duell auf Leben und Tod bahnt sich an.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Ein brillantes Buch und

Ein brillantes Buch und Regie,gepaart mit viel Humor und den besten Schauspielern ihrer Zeit: Das musste ein Spitzenfilm werden!!
Leider weder im Fernsehen zu sehen ,noch auf DVD erhältlich.
Meine Bewertung: sehr gut

Credits

Regie:Franz Peter Wirth
Drehbuch:Johanna Sibelius, Eberhard Keindorff
Kamera:Klaus von Rautenfeld
Schnitt:Claus von Boro
Musik:Franz Grothe
  
Darsteller: 
O. W. FischerHauptmann Bluntschli
Liselotte PulverRaina Petkoff
Ellen SchwiersZofe Louka
Jan HendriksLeutnant Sergius Saranoff
Ljuba WelitschMutter Katharina Petkoff
Kurt KasznarMajor Petkoff
Manfred IngerNicola
Horst TappertBulgarischer Leutnant
Hans Clarin
  
Produktionsfirma:Bavaria Filmkunst AG (München-Geiselgasteig)
Produzent:Henry Sokal, Peter Goldbaum

Alle Credits

Regie:Franz Peter Wirth
Regie-Assistenz:Rainer Erler
Drehbuch:Johanna Sibelius, Eberhard Keindorff
hat Vorlage:George Bernard Shaw (Komödie "Arms and the Man")
Kamera:Klaus von Rautenfeld
Kameraführung:Rolf Kästel
Kamera-Assistenz:Knut Seedorf
Standfotos:Gabriele Du Vinage, Lars Looschen
Bauten:Hermann Warm, Bruno Monden
Maske:Raimund Stangl, Ilse Siebert
Kostüme:Herbert Ploberger
Schnitt:Claus von Boro
Ton:Friedrich Wilhelm Dustmann
Musik:Franz Grothe
  
Darsteller: 
O. W. FischerHauptmann Bluntschli
Liselotte PulverRaina Petkoff
Ellen SchwiersZofe Louka
Jan HendriksLeutnant Sergius Saranoff
Ljuba WelitschMutter Katharina Petkoff
Kurt KasznarMajor Petkoff
Manfred IngerNicola
Horst TappertBulgarischer Leutnant
Hans Clarin
  
Produktionsfirma:Bavaria Filmkunst AG (München-Geiselgasteig)
Produzent:Henry Sokal, Peter Goldbaum
Herstellungsleitung:Henry Sokal
Produktionsleitung:Dietrich von Theobald
Aufnahmeleitung:Peter Hahne, Rudolf Kley
Dreharbeiten:06.1958-08.1958:
Erstverleih:Bavaria Filmverleih GmbH (München-Geiselgasteig)
Länge:2628 m, 96 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Agfacolor
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.05.1995, 18131, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei [3. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 14.10.1958, 18131, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (AT): 12.1958, Wien;
Erstaufführung (DE): 16.12.1958, Hamburg, Ufa-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Helden

Fassungen

Original

Länge:2628 m, 96 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Agfacolor
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.05.1995, 18131, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei [3. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 14.10.1958, 18131, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (AT): 12.1958, Wien;
Erstaufführung (DE): 16.12.1958, Hamburg, Ufa-Palast
 

Auszeichnungen

Bambi 1959
künstlerisch wertvollster deutscher Film 1958
 
Deutscher Filmpreis 1959
Filmband in Gold, Bester Hauptdarsteller
Wanderpreis Goldene Schale, Bester abendfüllender Spielfilm