Häschen in der Grube

Häschen in der Grube

BR Deutschland 1968, Spielfilm

Inhalt

Der weltberühmte Dirigent Maurice reist von Festival zu Festival, begleitet von seiner Freundin und deren Tochter. Als er eine Affäre mit der Tochter beginnt, diese sich aber dann in einen Gleichaltrigen verliebt, ist der ganz besondere Generationskonflikt nicht mehr zu umgehen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Roger Fritz
Drehbuch:Roger Fritz
Kamera:Rüdiger Meichsner
Schnitt:Hermann Haller, Hella Faust
Musik:Uli Roever
  
Darsteller: 
Helga AndersLeslie
Françoise PrévostFrancine
Anthony SteelMaurice
Ray LovelockBrian
Lawrence Rhodes1. Tänzer
Lone Isaksen2. Tänzer
Adriana Alben
Veriano Ginesi
Ferruccio Fregonese
Peter Eber
  
Produktionsfirma:Maris GmbH & Co. Filmproduktion KG (München)
Produzent:Herbert Maris
Dreharbeiten:10.07.1968-20.08.1968: Spoleto und Palinuro
Erstverleih:KG Inter-Verleih Film Gesellschaft mbH & Co. KG (Hamburg)
Länge:2561 m, 94 min
Format:35mm
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.12.1968, 40030, ab 18 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 25.04.1969

Titel

Originaltitel (DE) Häschen in der Grube
Arbeitstitel Begegnung in Spoleto

Fassungen

Original

Länge:2561 m, 94 min
Format:35mm
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.12.1968, 40030, ab 18 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 25.04.1969
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche