Engelchen

Engelchen

Deutschland 1995/1996, Spielfilm

Inhalt

Ramona ist Anfang Dreißig, lebt in einer tristen Wohnsiedlung nahe dem Berliner Stadtbahnhof Ostkreuz und arbeitet in einer Kosmetikfabrik, mit deren Produkten die unscheinbare Frau nichts anzufangen weiß. Ihr belangloses Leben nimmt eine Wendung, als sie eines Tages auf der Bahnhofstreppe unvermittelt von dem polnischen Zigarettenschmuggler Andrzej in die Arme genommen und geküsst wird – damit dieser einer Polizeirazzia entgehen kann.

Aus der Zufallsbegegnung entwickelt sich eine zarte Liebe und die junge Frau blüht regelrecht auf, als sie von Andrzej ein Kind erwartet. Doch das Glück ist nicht von Dauer: Andrzej entpuppt sich als bereits in Polen verheiratet, Ramonas Schwester Lucie wird wegen Diebstahls verhaftet, schließlich verliert die Ramona das Baby. Schock, Trauer und verzweifelte Hoffnung treiben die vom Schicksal Geschlagene zu einer verhängnisvollen Tat.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Helke Misselwitz
Regie-Assistenz:Ulrike Klein
Script:Adam Tusk
Drehbuch:Helke Misselwitz
Kamera:Thomas Plenert
Kamera-Assistenz:Florian Wimmer
Material-Assistenz:Susanne Schüle
Licht:Rolf Schneider, Norbert Lude
Ausstattung:Lothar Holler (Szenenbild)
Requisite:Ulrich Christian, Utz Neumann
Maske:Grit Kosse
Kostüme:Aenne Plaumann
Schnitt:Gudrun Steinbrück
Schnitt-Assistenz:Alida Babel
Ton:Rainer Haase
Ton-Assistenz:Olaf Kutscher
Mischung:Hartmut Eichgrün
  
Darsteller: 
Susanne LotharRamona
Cezary PazuraAndrzej
Sophie RoisMutter
Herbert FritschVater Klaus
Kathrin AngererLucie
Luise WolframKind
Heide KippGroßmutter
Christian GrashofFotograf
Ben BeckerLucies Freund
Barbara DittusFrau in der S-Bahn
Ulrich MüheKommissar
Heidemarie SchneiderÄrztin
Helga ParisFrau des Fotografen
Christine HarbortWirtin
Lars Rudolph1. Penner
Günter Zschäckel2. Penner
Udo Koschwald1. Vergewaltiger
Hans-Dieter Brückner2. Vergewaltiger
Annett Kruschke
Michael Löwenberg
Franziska Hayner Grobe
Tim Grobe
Paula Schlösser
Michelle Kraischnikova
  
Produktionsfirma:Thomas Wilkening Filmgesellschaft mbH (Potsdam)
im Auftrag von:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Thomas Wilkening
Redaktion:Christoph Holch
Produktionsleitung:Kartin Wiedemann
Aufnahmeleitung:Klaus Preissel, Caroline Päthke, Ulrich Menzel
Produktions-Assistenz:Anja Ostrowski
Dreharbeiten:10.10.1995-10.11.1995: Berlin
Erstverleih:Arsenal Filmverleih Stefan Paul KG (Tübingen)
Filmförderung:Filmboard Berlin-Brandenburg, Potsdam, Bundesministerium des Innern (BMI), Bonn, Aktionsplan 16:9 der EU
Länge:2499 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.04.1997, 77263, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.06.1996, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 02.10.1997;
TV-Erstsendung (DE): 22.11.1998, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Engelchen

Fassungen

Original

Länge:2499 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.04.1997, 77263, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.06.1996, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 02.10.1997;
TV-Erstsendung (DE): 22.11.1998, ZDF
 

Auszeichnungen

Jury der Evangelischen Filmarbeit 1997
Film des Monats Oktober 1997
 
FilmKunstFest Schwerin 1997
Fliegender Ochse
 
IFF Seattle 1997
Sonderpreis für neue Regisseure
 
Deutscher Filmpreis 1997
Nominierung, Abendfüllender Spielfilm
 
Max-Ophüls-Preis Saarbrücken 1997
Interfilmpreis
 
IFF San Sebastian 1996
Spezialpreis der Jury
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (4)

Literatur

KOBV-Suche