Eine unmoralische Frau: Aufstieg und Fall der Neuberin

Eine unmoralische Frau: Aufstieg und Fall der Neuberin

Deutschland 1996/1997, Spielfilm

Inhalt

Verfilmung des Lebens der Schauspielerin Caroline Neuber.
1717 verlässt Friederike Caroline mit ihrem Geliebten Johann Neuber das Elternhaus und schließt sich einer Komödiantengruppe an. Nach der Heirat gründen Caroline und Johann Neuber eine eigene Truppe. In Leipzig treffen sie auf Christoph Gottsched, mit dem Caroline Neuber das Theater reformiert und volkstümliche Traditionen zugunsten der "hohen Literatur" aufgibt. Sie reist mit ihrer Truppe bis nach Russland. Immer wieder setzt sie sich gegen Intriganten durch, muss aber 1750 ihre Kompanie aus finanziellen Gründen auflösen. Der Versuch, als Schauspielerin in Wien zu arbeiten, scheitert kläglich, und der Krieg verhindert weitere Auftritte. Sie stirbt bettelarm im Jahr 1760.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Ernst-Michael Brandt
  
Darsteller: 
Maria SchellNeuberin
Veronica Ferres
Angelica Domröse
  
Produktionsfirma:Mitteldeutscher Rundfunk (MDR) (Leipzig)
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 05.03.1997, MDR

Titel

Originaltitel (DE) Eine unmoralische Frau: Aufstieg und Fall der Neuberin

Fassungen

Original

Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 05.03.1997, MDR
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche