Ein Tango für Dich

Ein Tango für Dich

Deutschland 1930, Spielfilm

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Géza von Bolváry
Drehbuch:Walter Reisch
Kamera:Willy Goldberger
Musik:Robert Stolz
  
Darsteller: 
Paul OttoMaxim Merblanc, berühmter Jazzsänger
Willi ForstJimmy Bolt, unberühmter Jazzsänger
Fee MaltenMady Smith
Oskar KarlweisFlooch, Impresario
Aenne GörlingVarieté-Direktorin, genannt "Der Lindwurm"
Ernö VerebesTangokapellmeister Alfonso di Bel Juanos
Paul VincentiMac Lloth, Jazzkapellmeister
Mathilde SussinPensionatsvorsteherin
Edith Hermann-RöderTänzerin
Tibor von HalmayTänzer
Juan LlossasTango-Kapellmeister
Lewis Ruth
  
Produktionsfirma:D.L.S. Deutsches Lichtspiel-Syndikat AG (Berlin)

Alle Credits

Regie:Géza von Bolváry
Regie-Assistenz:Josef von Baky
Drehbuch:Walter Reisch
Kamera:Willy Goldberger
Standfotos:Rudolf Brix
Bauten:Robert Neppach
Bau-Ausführung:Erwin Scharf
Maske:Oskar Georgi, Willi Grabow
Kostüme:Ludwig Kainer
Ton-Schnitt:Andrew Marton
Ton:Fritz Seeger, Guido Bagier (Leitung der Tonherstellung)
Musik:Robert Stolz
Dirigent:Robert Stolz
Musik-Ausführung:Lewis Ruth, Juan Llossas
Liedtexte:Walter Reisch, Armin Robinson, István Mihály
  
Darsteller: 
Paul OttoMaxim Merblanc, berühmter Jazzsänger
Willi ForstJimmy Bolt, unberühmter Jazzsänger
Fee MaltenMady Smith
Oskar KarlweisFlooch, Impresario
Aenne GörlingVarieté-Direktorin, genannt "Der Lindwurm"
Ernö VerebesTangokapellmeister Alfonso di Bel Juanos
Paul VincentiMac Lloth, Jazzkapellmeister
Mathilde SussinPensionatsvorsteherin
Edith Hermann-RöderTänzerin
Tibor von HalmayTänzer
Juan LlossasTango-Kapellmeister
Lewis Ruth
  
Produktionsfirma:D.L.S. Deutsches Lichtspiel-Syndikat AG (Berlin)
Produktionsleitung:Julius Haimann
Aufnahmeleitung:Fritz Brunn
Länge:2804 m, 103 min
Format:35mm, 1:1,20
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 28.07.1930
Aufführung:Uraufführung (DE): 01.08.1930

Titel

Originaltitel (DE) Ein Tango für Dich

Fassungen

Original

Länge:2804 m, 103 min
Format:35mm, 1:1,20
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 28.07.1930
Aufführung:Uraufführung (DE): 01.08.1930
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche