Verfehlung

Verfehlung

Deutschland 2014/2015, Spielfilm

Inhalt

Jakob, Dominik und Oliver sind beste Freunde. Die drei Männer treffen sich oft für ein Spiel auf dem Fußballplatz oder ein Bierchen in der Kneipe. Ihre gleichen Interessen sind nicht nur privater Natur, sie haben auch den gleichen Beruf: Priester. Insbesondere Dominik ist in seiner umgänglichen und menschlichen Art ein Wegweiser für Jakob, während Oliver entschlossen die Karriereleiter erklimmt und seine beiden Freunde mitziehen will. Alle drei verbindet der feste Glaube daran, in der katholischen Kirche etwas bewegen zu können.

Doch eines Tages gerät die irdische Ordnung aus den Fugen: Dominik wird wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs festgenommen. Jakob ist überzeugt, dass es sich um einen Irrtum handeln muss. Doch die Vorwürfe säen bald einen nagenden Zweifel in Jakob: Was, wenn etwas dran ist? Als Dominik ihm seinen "Fehltritt" gesteht, wählt Jakob den Weg des geringsten Widerstands: Er schweigt. Was keiner wissen darf, ist nicht geschehen.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2015

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Gerd Schneider
Drehbuch:Gerd Schneider
Kamera:Pascal Schmit
Schnitt:Uta Schmidt
Musik:John Gürtler, Jan Miserre
  
Darsteller: 
Sebastian BlombergJakob Völz
Kai SchumannDominik Bertram
Jan MessutatOliver Gondek
Sandra BorgmannVera Rubin
Valerie KochSusanne Weihe
Oskar BökelmannMike Rubin
Rade RadovićAnton Djokovic
Anne DüeAnja Zdrojewski
Hartmut BeckerKardinal Schöller
Christian KochSasse
Sebastian KowskiRaul Zdrojewski
Hede BeckFrau Gondek
Anselm RoserMann in Bäckerei
Uwe KellerGemeinderatsmitglied
Jörg SchäferGemeinderatsmitglied
  
Produktionsfirma:AV Medien Penrose GmbH (Berlin), Penrose Film GmbH & Co. KG (Berlin)
Produzent:Felix Eisele, Julia Kleinhenz, Katja Siegel, Bernhard Stegmann

Alle Credits

Regie:Gerd Schneider
Regie-Assistenz:Elena Semler
Continuity:Kristina Gerasimova
Drehbuch:Gerd Schneider
Dramaturgie:Bernd Lange
Kamera:Pascal Schmit
Kamera-Assistenz:Oliver Schill, Thomas Tröger
2. Kamera:Dominik Berg
Steadicam:Florian Ungerer
Standfotos:Alina Bader
Licht:Johannes Naber
Szenenbild:Ina Küfner
Set Dresser:Stephanie Strecker
Außenrequisite:Philipp Wiynck
Innenrequisite:Pamina Brandes
Maske:Nicole Durovic
Kostüme:Bettina Marx, Ulrike Kiss-Ruddies
Garderobe:Nina Fanderl
Schnitt:Uta Schmidt
Schnitt-Assistenz:Daniela Grosch
Ton:Steffen Graubaum
Synchron-Ton:Paul Wollstadt
Geräusche:Günther Röhn
Casting:Suse Marquardt
Musik:John Gürtler, Jan Miserre
  
Darsteller: 
Sebastian BlombergJakob Völz
Kai SchumannDominik Bertram
Jan MessutatOliver Gondek
Sandra BorgmannVera Rubin
Valerie KochSusanne Weihe
Oskar BökelmannMike Rubin
Rade RadovićAnton Djokovic
Anne DüeAnja Zdrojewski
Hartmut BeckerKardinal Schöller
Christian KochSasse
Sebastian KowskiRaul Zdrojewski
Hede BeckFrau Gondek
Anselm RoserMann in Bäckerei
Uwe KellerGemeinderatsmitglied
Jörg SchäferGemeinderatsmitglied
  
Produktionsfirma:AV Medien Penrose GmbH (Berlin), Penrose Film GmbH & Co. KG (Berlin)
in Co-Produktion mit:Südwestrundfunk (SWR) (Stuttgart), Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Produzent:Felix Eisele, Julia Kleinhenz, Katja Siegel, Bernhard Stegmann
Redaktion:Brigitte Dithard (SWR), Claudia Gladziejewski (BR), Barbara Häbe (Arte)
Ausführender Produzent:Felix Eisele
Herstellungsleitung:Julia Kleinhenz
Produktionsleitung:Jakob Neuhäusser
Aufnahmeleitung:Katja Roesch, Roman Köppel (Motiv), Thomas Forat (Set)
Produktions-Koordination:Oliver Bauer
Dreharbeiten:25.03.2014-09.05.2014: Region Stuttgart, Göttingen
Erstverleih:Camino Filmverleih (Stuttgart)
Filmförderung:Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin), MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart)
Länge:95 min
Format:DCP, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.11.2014, 148141, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 20.01.2015, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 26.03.2015

Titel

Originaltitel (DE) Verfehlung
Arbeitstitel (DE) Die Verantwortlichen
Arbeitstitel (DE) Was nicht sein darf
Weiterer Titel The Culpable

Fassungen

Original

Länge:95 min
Format:DCP, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.11.2014, 148141, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 20.01.2015, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 26.03.2015
 

Auszeichnungen

Preis der deutschen Filmkritik 2016
Bestes Spielfilmdebüt
 
Festival des deutschen Films Ludwigshafen 2015
Sonderpreis der Jury, Bester Schauspieler
Ludwigshafener Drehbuchpreis
 
FBW 2015
Prädikat: besonders wertvoll