Die Spur

Die Spur

Polen / Deutschland / Schweden / Tschechien 2015-2017, Spielfilm

Inhalt

Duszejko, eine pensionierte Brückenbauingenieurin, lebt zurückgezogen in einem Bergdorf an der polnisch-tschechischen Grenze. Sie ist charismatisch, exzentrisch, eine leidenschaftliche Astrologin und strikte Vegetarierin. Eines Tages sind ihre geliebten Hunde verschwunden. Wenig später entdeckt sie in einer verschneiten Winternacht ihren toten Nachbarn und bei dessen Leiche eine Hirschfährte. Weitere Männer sterben auf mysteriöse Weise. Alle hatten ihren festen Platz in der dörflichen Gemeinschaft, alle waren passionierte Jäger. Haben wilde Tiere die Männer auf dem Gewissen? Oder lässt sich ein Mensch zu einem blutigen Rachefeldzug hinreißen? Irgendwann fällt der Verdacht auf Duszejko ...

Quelle: 67. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Agnieszka Holland
Co-Regie:Kasia Adamik
Regie-Assistenz:Hubert Koprowicz
Drehbuch:Olga Tokarczuk, Agnieszka Holland
hat Vorlage:Olga Tokarczuk (Roman "Der Gesang der Fledermäuse")
Kamera:Rafal Paradowski, Jolanta Dylewska
Standfotos:Robert Palka
Szenenbild:Joanna Macha
Maske:Janusz Kaleja
Kostüme:Katarzyna Lewińska
Schnitt:Pavel Hrdlicka
Ton-Design:Mattias Eklund
Ton:Andrzej Lewandowski, Mattias Eklund
Casting:Weronika Migoń
Musik:Antoni Komasa-Łazarkiewicz
  
Darsteller: 
Agnieszka MandatJanina Duszejko
Wiktor ZborowskiMatoga
Miroslav KrobotBoros
Jakub GierszałDyzio
Patricia VolnyDobra Nowina / Good News
Borys SzycWnętrzak
Andrzej GrabowskiPrezes
Stanisława Celińska
  
Produktionsfirma:Tor Film Production (Warschau)
in Co-Produktion mit:Heimatfilm GmbH + Co KG (Köln), Nutprodukce (Prag, Bratislava), Chimney Group (Stockholm)
Produzent:Janusz Wachała, Krzysztof Zanussi
Co-Produzent:Johannes Rexin, Pavla Janoušková Kubečková, Tomáš Hrubý, Fredrik Zander, Jakub Viktorin
Ausführender Produzent:Janusz Wachała
Produktionsleitung:Andrzej Besztak
Dreharbeiten:16.06.2015-29.01.2016:
Erstverleih:Film Kino Text (Bonn)
Filmförderung:Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Media Programm der EU (Brüssel)
Länge:129 min
Format:DCP, 1:2,39 (CinemaScope)
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 13.12.2017, 174646, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.02.2017, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 04.01.2018

Titel

Originaltitel (DE) Die Spur
Weiterer Titel Fährte
Weiterer Titel Pokot
Weiterer Titel Spoor
Arbeitstitel (DE) Die kalte Faust des Todes

Fassungen

Original

Länge:129 min
Format:DCP, 1:2,39 (CinemaScope)
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 13.12.2017, 174646, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.02.2017, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 04.01.2018
 

Auszeichnungen

Europäischer Filmpreis 2017
Bestes Szenenbild
 
Berlinale 2017
Alfred-Bauer-Preis