Die fremde Frau

Die fremde Frau

Deutschland 1939, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Der finnische Reeder Hanno Kolehmainen verliebt sich in seine neue Sekretärin Anne Matthies, die wesentlich jünger ist als er. Kurz vor der Hochzeit merkt Anne, dass sie Hanno nicht liebt und flieht auf einem seiner Schiffe, der "Viipuri", ins Eismeer. Hanno folgt ihr mit seiner Yacht, doch bald stecken beide Schiffe im Eis fest. Auf der "Viipuri" verliebt sich Anne in den Steuermann Nils Lithberg, der versucht, Hanno davon zu überzeugen, dass der Kapitän Rauschgift schmuggelt. Doch Hanno will davon nichts wissen. Erst als er erkennt, dass der Schiffsjunge, der beim Aufprall auf das Eis schwer verletzt wurde, sein Sohn ist, den er zusammen mit der Dienstmagd Jouka hat, beschließt er, sein Leben zu ändern. Er setzt den Kapitän und seinen Gehilfen unter Arrest und macht Nils zum Kapitän. Der Schiffsjunge stirbt, ohne zu erfahren, dass Hanno sein Vater ist. Doch Hanno will gemeinsam mit Jouka ein neues Leben beginnen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

Originaltitel (DE) Die fremde Frau
Weiterer Titel Der große Kapitän
Weiterer Titel In Kemi lag das Hochzeitskleid

Fassungen

Original

Prüfung/Zensur:Prüfung: 22.08.1939
Aufführung:Uraufführung: 01.09.1939
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche