Der Unhold

Der Unhold

Deutschland / Frankreich / Großbritannien / Polen 1995/1996, Spielfilm

Inhalt

Seit seiner Kindheit ist der Waisenjunge Abel Tiffauges ein Außenseiter. Von seinen Schulkameraden gehänselt und von den Lehrern ungerecht bestraft, wünscht er sich, die Schule möge abbrennen – was kurz darauf auch geschieht. Fortan ist Abel überzeugt, von der magischen Kraft des Schicksals geleitet zu werden.

Als junger Mann wird der in Paris lebende Abel beschuldigt, ein Mädchen sexuell missbraucht zu haben – und wird durch den Ausbruch des 2. Weltkriegs vor dem Gefängnis gerettet. Er wird Soldat der französischen Armee, gerät in deutsche Kriegsgefangenschaft und macht durch eine Verkettung wundersamer Zufälle die Bekanntschaft von Reichsjägermeister Göring. Schließlich wird ihm, der schon immer die Nähe von Kindern suchte, die Aufgabe übertragen, auf einem alten Schloss Hunderte von Jungen in einer Art Pfadfinderlager auf den Kriegsdienst vorzubereiten. Abel, der nicht ahnt, dass "seine" Jungen als Kanonenfutter gedacht sind, wähnt sich am Ziel seiner Träume.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Volker Schlöndorff
Drehbuch:Jean-Claude Carrière, Volker Schlöndorff
Kamera:Bruno de Keyzer
Schnitt:Peter Przygodda, Nicolas Gaster
Musik:Michael Nyman
  
Darsteller: 
John MalkovichAbel
Armin Mueller-StahlGraf von Kaltenborn
Gottfried JohnOberforstmeister
Marianne SägebrechtFrau Netta
Volker SpenglerReichsmarschall Göring
Heino FerchObersturmbannführer Raufeisen
Dieter LaserProfessor Blättchen
Agnès SoralRachel
Sasha HanauMartine
Caspar SalmonAbel als Kind
Daniel SmithNestor
Ilja SmoljanskiEphraim
Marc Duret1. Kriegsgefangener
Luc Florian2. Kriegsgefangener
Laurent Spielvogel3. Kriegsgefangener
Philippe Sturbelle4. Kriegsgefangener
Erick DeshorsHervé
Lyèce BoukhitineAhmed
Jérôme KeenAbels Kunde
Sylvie HuguelMartines Mutter
Patrick FloersheimPolizeikommissar
Simon McBurneyBrigadier
Vernon DobtcheffRechtsanwalt
Jacques CironStaatsanwalt
Ryan O'LearyClément
Thierry MonfrayLehrer
Claude DegenPriester
Christine PaoliniNestors Mutter
Jacques BrunetSchulvorsteher
Lars AlbiezLothar
Maximilian Haas1. Napolaschüler
Robert Beyer2. Napolaschüler
Norman Daugs3. Napolaschüler
Joachim Paul AssböckWehrmachtssoldat
  
Produktionsfirma:Studio Babelsberg GmbH (Potsdam-Babelsberg), Renn Productions S.A. (Paris), Recorded Picture Company Ltd. (London)
Produzent:Ingrid Windisch

Alle Credits

Regie:Volker Schlöndorff
Regie-Assistenz:Marcel Just, Béatrice Banfi, Roland Dhardiville, Marek Brodzki
Script:Thomas Hezel
Drehbuch:Jean-Claude Carrière, Volker Schlöndorff
Drehbuch-Mitarbeit:Rainer Simon
hat Vorlage:Michel Tournier (Roman "Le roi des aulnes")
Kamera:Bruno de Keyzer
Kameraführung:Daniel Leterrier, Martin Kenzie
Kamera-Assistenz:Isabelle Casez
2. Kamera:Thorsten Johanningmeier, Dieter Welsch
Standfotos:Oliver Ziebe
Licht:Bernd Howeihe, Ronald Kage
Kamera Sonstiges:Michael Sutor (Tierkamera), Peter Przygodda (Bild-Dramaturgie)
Bauten:Ezio Frigerio (Szenenbild), Didier Naert (Chef-Dekorateur)
Ausstattung:Bernhard Henrich, Heinz Röske, Susanne Hein, Eliane Huss
Storyboard:Karl-Heinz Uebelmann
Plastiken:Joost van der Velden, Berndt Wenzel, Uwe Kasch
Requisite:Susanne Hein, Eliane Huss, Axel Kahnt
Bühne:Berndt-Uwe Leidecker, Peter Seefeldt
Maske:Axel Zornow, Waldemar Pokromski
Kostüme:Anna Sheppard
Schnitt:Peter Przygodda, Nicolas Gaster
Schnitt-Assistenz:Etienne Boussac, Daniela Boch
Ton:Karl-Heinz Laabs
Ton-Assistenz:Gerd Willert, Jimmy Corcoran
Geräusche:Hugo Gries, Herbert Schulz
Mischung:Manfred Arbter
Stunt-Koordination:Roland Neunreuther
Casting:Karin Beewen
Sonstiges Sonstiges:Knut Muderack-Samel (Tiertrainer), Andre Noel (Tiertrainer)
Musik:Michael Nyman
  
Darsteller: 
John MalkovichAbel
Armin Mueller-StahlGraf von Kaltenborn
Gottfried JohnOberforstmeister
Marianne SägebrechtFrau Netta
Volker SpenglerReichsmarschall Göring
Heino FerchObersturmbannführer Raufeisen
Dieter LaserProfessor Blättchen
Agnès SoralRachel
Sasha HanauMartine
Caspar SalmonAbel als Kind
Daniel SmithNestor
Ilja SmoljanskiEphraim
Marc Duret1. Kriegsgefangener
Luc Florian2. Kriegsgefangener
Laurent Spielvogel3. Kriegsgefangener
Philippe Sturbelle4. Kriegsgefangener
Erick DeshorsHervé
Lyèce BoukhitineAhmed
Jérôme KeenAbels Kunde
Sylvie HuguelMartines Mutter
Patrick FloersheimPolizeikommissar
Simon McBurneyBrigadier
Vernon DobtcheffRechtsanwalt
Jacques CironStaatsanwalt
Ryan O'LearyClément
Thierry MonfrayLehrer
Claude DegenPriester
Christine PaoliniNestors Mutter
Jacques BrunetSchulvorsteher
Lars AlbiezLothar
Maximilian Haas1. Napolaschüler
Robert Beyer2. Napolaschüler
Norman Daugs3. Napolaschüler
Joachim Paul AssböckWehrmachtssoldat
  
Produktionsfirma:Studio Babelsberg GmbH (Potsdam-Babelsberg), Renn Productions S.A. (Paris), Recorded Picture Company Ltd. (London)
in Co-Produktion mit:France 2 Cinéma (Paris), Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln)
in Zusammenarbeit mit:Canal + (Paris), Heritage Film Ltd. (Warschau), UFA Babelsberg GmbH (Potsdam-Babelsberg)
Produzent:Ingrid Windisch
Executive Producer:Claude Berri, Jeremy Thomas, Lew Rywin
Herstellungsleitung:Andreas Grosch
Associate Producer:Pierre Couveinhes, Chris Auty
Produktionsleitung:Dorothea Hildebrandt, Michał Szczerbic, Arlette Danis
Aufnahmeleitung:Andi Lang
Produktions-Assistenz:Dorothee Specht
Dreharbeiten:25.07.1995-09.12.1995: Paris, Marienburg (Polen), Norwegen
Erstverleih:Tobis Film GmbH & Co. KG (Berlin)
Filmförderung:Eurimages der EU (Strasbourg), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Bundesministerium des Innern (BMI), Bonn, Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Filmboard Berlin-Brandenburg, Potsdam
Länge:3207 m, 117 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.08.1996, 75822, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung / Kinostart (DE): 12.09.1996, Köln, Residenz

Titel

Originaltitel (DE) Der Unhold
Originaltitel (FR) Le roi des aulnes
Originaltitel (GB) The Ogre
Arbeitstitel Der Erlkönig

Fassungen

Original

Länge:3207 m, 117 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.08.1996, 75822, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung / Kinostart (DE): 12.09.1996, Köln, Residenz