Der unendliche Weg

Der unendliche Weg

Deutschland 1942/1943, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Der württembergische Sozialökonom Friedrich List ist ein leidenschaftlicher Kämpfer für den Eisenbahnbau und die Zollunion, denn noch immer gibt es Schlagbäume an den Grenzen der 36 deutschen Bundesstaaten. Immer wieder erhebt er seine Stimme gegen Fürstenhäuser und Bürokratie. Sein größter Feind ist Fürst Metternich.

List wird nach erregten Szenen im Landtag wegen angeblicher "hochverräterischer Umtriebe" eingesperrt. Man verbietet ihm, in der Haft an seinen Plänen weiterzuarbeiten, gibt ihm aber die Chance, nach Amerika auszuwandern. Dort gründet er Kohlebergwerke und baut schließlich die erste Eisenbahn in Amerika. Er weiß, daß auch in Deutschland die wirtschaftliche Einigung kommen muß, wenn erst ein einheitliches Eisenbahnnetz existiert. So erkennt er aber auch, daß er nach Deutschland gehört. Aber noch lebt Metternich, und der Kampf beginnt aufs Neue. Kaum baut List die erste Eisenbahn in Sachsen, geht ein Kesseltreiben gegen ihn los, mit Lügen und Verleumdungen treibt man ihn in die Resignation.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Hans Schweikart
Drehbuch:Walter von Molo, Ernst von Salomon
Kamera:Franz Koch
Schnitt:Ludolf Grisebach
Musik:Oskar Wagner
  
Darsteller: 
Eugen KlöpferFriedrich List
Eva ImmermannTochter Mila List
Hedwig WangelSusan Harper, genannt Tante Sannah
Alice TreffSannahs Nichte Helen Harper
Kurt Müller-GrafPreussischer Offizier von Runge
Friedrich DominFürst Metternich
Ernst Fritz FürbringerGeneral Jackson
Lisa HelwigFriedrichs Ehefrau Karoline List
Viktor AfritschHofrat Gentz
Joseph OffenbachFriedrichs Schwager Seybold
Adolf GondrellDruckereibesitzer in Reading John Ritter
Günther HadankKönig Friedrich Wilhelm IV. von Preussen
Gustav WaldauKönig Wilhelm I. von Württemberg
Herbert HübnerHandelsgerichtsbeisitzender
Walter HoltenKommandant von Hohenasperg
Oskar HöckerWürttembergischer Kammerpräsident
Fritz ReiffPreussischer Minister
Philipp ManningAmerikanischer Manufakturist beim Kongreß
Walter LantzschGefängniswärter von Hohenasperg
Walter BuhseKaufmann aus Leipzig
Heinz BurkartDeutscher aus Philadelphia
Adalbert von CortensKaufmann aus Leipzig
Wolfgang DohnbergAdjutant des Königs von Württemberg
Carl GraumannDer amerikanische Präsident in Philadelphia
Karl HanftInnerdeutscher Grenzsoldat
Hannes KepplerVorarbeiter beim Eisenbahnbau in Sachsen
Herbert KrollÖsterreichische Gesandte in Würtemberg
Else KündingerFrau eines Kaufmanns aus Leipzig
Emil MatousekKaufmann aus Leipzig
Julius RiedmüllerÄlterer Mann bei der innerdeutschen Zollkontrolle
Sonja-Gerda ScholzFrau eines Kaufmanns aus Leipzig
Franz W. Schröder-SchromKaufmann aus Leipzig
Anni TrautnerFrau eines Kaufmanns aus Leipzig
Otz TollenWürttemberger Abgeordneter
Mohamed HusenSchwarzer Diener beim Kongreß der Manufakturisten
Wilhelm Kaiser-HeylMitglied des Eisenbahnkomitees
Louis BrodyEin Schwarzer an Tante Sannahs Kutsche
Peter Doming
Eduard Loibner
  
Produktionsfirma:Bavaria Filmkunst GmbH (München-Geiselgasteig)

Alle Credits

Regie:Hans Schweikart
Drehbuch:Walter von Molo, Ernst von Salomon
hat Vorlage:Walter von Molo (Roman "Ein Deutscher ohne Deutschland")
Drehbuch Sonstiges:Dr. Rolf Badenhausen (Künstlerischer Beirat)
Kamera:Franz Koch
Kamera-Assistenz:Josef Koch
Bauten:Hans Sohnle
Kostüme:Bert Hoppmann
Schnitt:Ludolf Grisebach
Ton:Hans Wunschel, Fritz Schwarz
Musik:Oskar Wagner
  
Darsteller: 
Eugen KlöpferFriedrich List
Eva ImmermannTochter Mila List
Hedwig WangelSusan Harper, genannt Tante Sannah
Alice TreffSannahs Nichte Helen Harper
Kurt Müller-GrafPreussischer Offizier von Runge
Friedrich DominFürst Metternich
Ernst Fritz FürbringerGeneral Jackson
Lisa HelwigFriedrichs Ehefrau Karoline List
Viktor AfritschHofrat Gentz
Joseph OffenbachFriedrichs Schwager Seybold
Adolf GondrellDruckereibesitzer in Reading John Ritter
Günther HadankKönig Friedrich Wilhelm IV. von Preussen
Gustav WaldauKönig Wilhelm I. von Württemberg
Herbert HübnerHandelsgerichtsbeisitzender
Walter HoltenKommandant von Hohenasperg
Oskar HöckerWürttembergischer Kammerpräsident
Fritz ReiffPreussischer Minister
Philipp ManningAmerikanischer Manufakturist beim Kongreß
Walter LantzschGefängniswärter von Hohenasperg
Walter BuhseKaufmann aus Leipzig
Heinz BurkartDeutscher aus Philadelphia
Adalbert von CortensKaufmann aus Leipzig
Wolfgang DohnbergAdjutant des Königs von Württemberg
Carl GraumannDer amerikanische Präsident in Philadelphia
Karl HanftInnerdeutscher Grenzsoldat
Hannes KepplerVorarbeiter beim Eisenbahnbau in Sachsen
Herbert KrollÖsterreichische Gesandte in Würtemberg
Else KündingerFrau eines Kaufmanns aus Leipzig
Emil MatousekKaufmann aus Leipzig
Julius RiedmüllerÄlterer Mann bei der innerdeutschen Zollkontrolle
Sonja-Gerda ScholzFrau eines Kaufmanns aus Leipzig
Franz W. Schröder-SchromKaufmann aus Leipzig
Anni TrautnerFrau eines Kaufmanns aus Leipzig
Otz TollenWürttemberger Abgeordneter
Mohamed HusenSchwarzer Diener beim Kongreß der Manufakturisten
Wilhelm Kaiser-HeylMitglied des Eisenbahnkomitees
Louis BrodyEin Schwarzer an Tante Sannahs Kutsche
Peter Doming
Eduard Loibner
  
Produktionsfirma:Bavaria Filmkunst GmbH (München-Geiselgasteig)
Produktionsleitung:Gerhard Staab
Aufnahmeleitung:Luis Pedron, Julius Hartmann, Georg Kerscher
Dreharbeiten:25.08.1942-11.1942:
Erstverleih:Deutsche Filmvertriebs GmbH (DFV) (Berlin)
Länge:2643 m, 97 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.01.1982, 52915, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.08.1943;
Berliner Erstaufführung (DE): 27.08.1943, Berlin, Mercedes-Palast Neukölln

Titel

Originaltitel (DE) Der unendliche Weg

Fassungen

Original

Länge:2643 m, 97 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.01.1982, 52915, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.08.1943;
Berliner Erstaufführung (DE): 27.08.1943, Berlin, Mercedes-Palast Neukölln
 

Prüffassung

Länge:2715 m, 99 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 08.04.1943, B.58854, Jugendfrei
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche