Der Mann meines Lebens

Der Mann meines Lebens

BR Deutschland 1954, Spielfilm

Inhalt

Nach 15-jähriger Abwesenheit kehrt der inzwischen weltbekannte Geigenvirtuose Nils Ascan in seine kleine Heimatstadt Korby zurück. Zahlreiche verschüttet geglaubte Erinnerungen werden in dem Star wach: auch die an seine alte Liebe Helga, die er seinerzeit verließ und die nun in einem Krankenhaus arbeitet. Sofort entflammt Ascan in neuer Liebe zu seiner ehemaligen Braut, versucht sie dafür zu gewinnen, mit ihm zu gehen. Trotz ernster Warnungen ihrer Freunde und Kollegen wagt sie schließlich den Schritt in ein neues Leben. Das Glück ist jedoch nur von kurzer Dauer: Kurz nach ihrer Abreise erkrankt Helgas beste Freundin schwer, und es liegt die Vermutung nahe, dass Helga Mitschuld daran trägt. Entsetzt von der schrecklichen Nachricht kehrt sie in ihre Heimatstadt zurück – sie weiß nun endgültig, wohin sie gehört.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Erich Engel
Regie-Assistenz:Otto Meyer
Drehbuch:Erich Engel, Paul Helwig
hat Vorlage:Otto-Heinz Jahn (Bühnenstück)
Kamera:Kurt Hasse
Kameraführung:Heinz Pehlke
2. Kamera:Heinz Pehlke
Standfotos:Karl Lindner
Bauten:Fritz Maurischat, Ernst Weber (Assistenz), Ernst Klose (Assistenz)
Kunstmaler:Hans Joachim Maeder
Maske:Alois Woppmann, Heinz Fuhrmann
Kostüme:Gudrun Hildebrandt
Schnitt:Charlotte Hüske, Ilse Voigt
Ton:Ernst Walter, Bruno Suckau (?)
Musik:Werner Bochmann
  
Darsteller: 
Marianne HoppeHelga Dargatter
René DeltgenNils Ascan
Ina HalleySchwester Agnes
Malte JägerDr. Reynold
Otto GebührProf. Kühn
Wilfried SeyferthDr. Nörenberg
Karl Ludwig DiehlProf. Bergstetten
Peter-Timm SchaufußRobert Timm
Gisela TroweSchwester Thea
Inge MeyselFrau Morawski
Emmy BurgFrau Nörenberg
Dorothea WieckSchwester Brigitte
Alexander Hunzinger
Günther Jerschke
Josef Dahmen
Ilse Kiewiet
Gustl Busch
Maria Martinsen
Käte Pontow
Rudolf Fenner
Gisela von Collande
Franz Schafheitlin
Miriam Ziegel-Horwitz
Hermann Kner
  
Produktionsfirma:Viktor von Struve Filmproduktion GmbH & Co. (Wiesbaden)
Produzent:Viktor von Struve
Produktionsleitung:Heinz Bohner, Viktor von Struve
Aufnahmeleitung:Heinz Karchow, Helmut Weissenegger
Produktions-Assistenz:Jürgen Mohrbutter
Dreharbeiten:29.12.1953-11.02.1954: Hamburg
Erstverleih:Panorama Film GmbH (Göttingen)
Länge:2599 m, 95 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 24.03.1954, 07622, ab 12 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 07.07.1997, 07622 [2. FSK-Prüfung]
Aufführung:Uraufführung (DE): 25.03.1954, Hannover, Weltspiele

Titel

Originaltitel (DE) Der Mann meines Lebens

Fassungen

Original

Länge:2599 m, 95 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 24.03.1954, 07622, ab 12 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 07.07.1997, 07622 [2. FSK-Prüfung]
Aufführung:Uraufführung (DE): 25.03.1954, Hannover, Weltspiele
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche