Der Mann, der nach der Oma kam

Der Mann, der nach der Oma kam

DDR 1971, Spielfilm

Inhalt


Das Zuhause von Fernsehkomiker Günter Piesold, Schauspielerin Gudrun und ihren drei Kindern ist ein Chaos, das nur von Oma Piesold in Schach gehalten wird. Doch dann findet die alte Dame zu spätem Liebesglück, heiratet und widmet sich wieder ihrem eigenen Leben, was zum völligen Zusammenbruch des Künstlerhaushalts führt. Die Familie sucht daher per Annonce eine Aushilfe und findet überraschend den jungen und gut aussehenden Erwin Graffunda, der den Haushalt auf Vordermann und Gerede in die Nachbarschaft bringt. Auch Herr Piesold wird misstrauisch: Ist Graffunda vielleicht der Liebhaber seiner Frau? Doch dieser hat noch ein zweites Leben...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Roland Oehme
Regie-Assistenz:Harald Fischer
Drehbuch:Roland Oehme, Maurycy Janowski
Szenarium:Lothar Kusche
Dramaturgie:Willi Brückner
Kamera:Wolfgang Braumann
Kamera-Assistenz:Eckhart Hartkopf, Rudolf Meister
Bauten:Hans Poppe
Bau-Ausführung:Marianne Poppe-Willmann, Dieter Gabriel
Maske:Margarete Walther, Eberhard Neufink
Kostüme:Maria Welzig
Schnitt:Hildegard Conrad
Ton:Klaus Heidemann
Musik:Gerd Natschinski
Gesang:Manfred Krug
Liedtexte:Hans-Jürgen Degenhardt (Chansontexte)
  
Darsteller: 
Winfried GlatzederErwin Graffunda
Rolf HerrichtGünter Piesold
Marita BöhmeGudrun Piesold
Katrin MartinGaby Piesold
Rolf KuhlbachDanny Piesold
Herbert KöferHerr Kotschmann
Marianne WünscherFrau Kotschmann
Harald WandelHans-Joachim Kotschmann
Margot BusseMarianne
Ilse VoigtOma Piesold
Fred DelmareTaxifahrer Köppe
Agnes KrausFrau Köppe
Angela BrunnerFrau Bunzel
Senta BonackerLehrerswitwe Henkel
Wolfgang GreeseBürgermeister
Carmen-Maja AntoniVersicherungskassiererin
Jochen ThomasKarl
Otto Stark
Ilse Maybrid
Axel Triebel
Willi Schwabe
Gojko Mitić
Deborah Kaufmann
Lothar Kusche
Joachim Pflaum
Fritz Decho
Erika Stiska
Heidemarie Schneider
Fritz Marquardt
Hubert Hoelzke
Rudolf Kroboth
Christiane Lanzke
Hans Jörg Bräuer
Karlheinz Siewert
Monika Däbritz
Maurycy Janowski
Susan Baker
Emöke Pöstenyi
Heinz-Florian Oertel
René Mach
Beate Fernengel
Carsten Hase
Carola Schmidt
Siegfried Kabitzke
Harald Fischer
Hans Feldner
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Johannisthal")
Produktionsleitung:Siegfried Kabitzke
Aufnahmeleitung:Günter Berger, Ralf Biok
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2530 m, 93 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 10.02.1972, Berlin, International

Titel

Originaltitel (DD) Der Mann, der nach der Oma kam

Fassungen

Original

Länge:2530 m, 93 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 10.02.1972, Berlin, International