Der amerikanische Freund

Der amerikanische Freund

BR Deutschland / Frankreich 1976/1977, Spielfilm

Inhalt

Der Handwerker Jonathan lebt mit seiner Familie in Hamburg, wo er eine kleine Werkstatt hat, in der er Bilder herstellt. Eines Tages taucht ein Franzose bei ihm auf, der ihm ein unglaubliches Angebot unterbreitet: Für 250.000 Mark soll er nach Paris reisen, um dort einen Mafioso zu ermorden. Steckt hinter diesem Auftrag möglicherweise Jonathans neuer Bekannter, der enigmatische Tom Ripley? Immerhin ist er in Geschäfte mit gefälschten Gemälden verwickelt. Jonathan nimmt den Auftrag an, weil er mit dem Geld eine medizinische Behandlung seiner schweren Erkrankung finanzieren will. Aber mit diesem einen Auftragsmord ist die Sache noch nicht ausgestanden. Schon bald soll er einen weiteren Mann umbringen. Mit Tom Ripleys Hilfe, der auf mysteriöse Weise mit der ganzen Affäre zu tun hat, versucht Jonathan, sich aus den Fängen der Gangster zu befreien.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Wim Wenders
Regie-Assistenz:Fritz Müller-Scherz, Emmanuel Clot (Paris), Serge Brodskis (Paris)
Script:Gretl Zeilinger
Drehbuch:Wim Wenders
hat Vorlage:Patricia Highsmith (Der Roman "Ripley's Game")
Kamera:Robby Müller
Kamera-Assistenz:Martin Schäfer, Jacques Steyn, Edward Lachman (New York)
Optische Spezialeffekte:Theodor Nischwitz
Standfotos:Jacques Steyn, Edward Lachman (New York), Martin Schäfer
Licht:Hans Dreher, Andreas Willim, Wolfgang Dell, Tassilo Peik, Hans Otto Herbst, Ekkehard Heinrich, Jean-Claude Lebras (Paris), Robert Morsch (Paris), Johan Holm (New York), Hans Volkmann (Atelier), Ernst Harinko (Atelier), Viktor Sauermann (Atelier)
Art Director:Heidi Lüdi, Toni Lüdi
Bühne:Hans Dreher, Andreas Willim, Wolfgang Dell, Tassilo Peik, Hans Otto Herbst, Ekkehard Heinrich, Jean-Claude Lebras (Paris), Robert Morsch (Paris), Johan Holm (New York), Hans Volkmann (Atelier), Luigi De Luca, Ernst Harinko (Atelier), Peter Braun, Viktor Sauermann (Atelier), Eckehard Voggenreiter, Bernhard Frey (München), Hans Sörgel (Atelier), Georg Feder (Atelier)
Titel:Sickerts
Maske:Hannelore Uhrmacher, Evelyn Döhring (München)
Kostüme:Isolde Nist
Garderobe:Renate Zimmermann
Schnitt:Peter Przygodda
Schnitt-Assistenz:Barbara von Weitershausen, Gisela Bock
Ton:Martin Müller, Peter Kaiser
Ton-Assistenz:Jens-Uwe Laddey, Jochen Bärwald, Maryte Kavaliauskas (New York)
Mischung:Max Galinsky, Milan Bor
Stunts:Klaus Schichan
Musik:Jürgen Knieper
  
Darsteller: 
Bruno GanzJonathan Zimmermann
Dennis HopperTom Ripley
Lisa KreuzerMarianne Zimmermann
Gérard BlainRaoul Minot
Andreas DedeckeDaniel
David BlueAllan Winter
Stefan LennertAuktionator
Rudolf SchündlerGantner
Nicholas RayDerwatt
Samuel FullerAmerikaner
Peter LilienthalMarcangelo
Daniel SchmidIgraham
Sandy WhitelawArzt in Paris
Jean EustacheFreundlicher Mann
Lou CastelRodolphe
Gerty MolzenAlte Dame
Heinz Joachim KleinDr. Gabriel
Rosemarie HeinikelMona
Heinrich MarmannHerr im Zug
Satya de la ManitouAngie
Axel SchiesslerLippo
Adolph HansenSchaffner
Klaus SchichanStuntman
  
Produktionsfirma:Road Movies Filmproduktion GmbH (Berlin), Wim Wenders Produktion (München), Les _Films du Losange S.a.r.l., Paris, Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln)
Produzent:Wim Wenders, Renée Gundelach (Gesamtleitung)
Redaktion:Joachim von Mengershausen
Herstellungsleitung:Margaret Ménégoz (Paris)
Produktionsleitung:Michael Wiedemann, Pierre Cottrell (Paris + New York)
Aufnahmeleitung:Pat Kirck (New York), Harald Kügler, Heinz Badewitz, Philippe Schwartz (Paris)
Produktions-Assistenz:Harald Vogel
Buchhaltung:Anne Povel, Claude Bertonazzi (Paris)
Dreharbeiten:18.10.1976-11.03.1977: Hamburg, Nordsee, München, Paris, New York
Erstverleih:Filmverlag der Autoren GmbH & Co. Vertriebs KG (München)
Länge:3436 m, 126 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 13.09.1994, 49174 [3. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 05.08.1983, 49174 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 07.06.1977, 49174, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 26.05.1977, Cannes, IFF;
Kinostart (DE): 24.06.1977, Berlin, Kurbel;
TV-Erstsendung (DE): 17.08.1980, ARD

Titel

Originaltitel (FR) L'ami américain
Originaltitel (DE) Der amerikanische Freund
Arbeitstitel Der Rahmen
Arbeitstitel Regel ohne Ausnahme

Fassungen

Original

Länge:3436 m, 126 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 13.09.1994, 49174 [3. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 05.08.1983, 49174 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 07.06.1977, 49174, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 26.05.1977, Cannes, IFF;
Kinostart (DE): 24.06.1977, Berlin, Kurbel;
TV-Erstsendung (DE): 17.08.1980, ARD
 

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1978
Filmband in Gold, Regie
Filmband in Silber, in der Kategorie weitere programmfüllende Spielfilme
 
FBW 1977
Prädikat: Besonders wertvoll