David

David

BR Deutschland 1978/1979, Spielfilm

Inhalt

Als die Hitlerjugend während des Purim-Festes vor seinem Haus antisemitische Parolen skandiert, ist Rabbi Singer dennoch fest davon überzeugt, dass Deutschland ein sicheres Land für ihn, seiner Familie und seine Glaubensbrüder bleiben wird. Einige Jahre später aber verwehrt man seinem Sohn David den Zutritt zur Schule, weil er Jude ist. Wenig später werden Rabbi Singer und seine Frau deportiert. Nun fürchtet auch der junge David um sein Leben. In ständiger Angst vor Entdeckung sucht er nach einem Weg, um Deutschland zu verlassen.
Der Film basiert auf dem autobiografischen Bericht "Den Netzen entkommen" von Joel König.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Peter Lilienthal
Regie-Assistenz:Alexander Albert, Gabriel Heim
Script:Eva Hiller
Drehbuch:Peter Lilienthal
Drehbuch-Mitarbeit:Jurek Becker, Ulla Ziemann
Kamera:Al Ruban
Kameraführung:Horst Zeidler
Kamera-Assistenz:Francesco Bataller
Standfotos:Heike Hubert
Licht:Neidhardt Willerding
Ausstattung:Hans Gailling, Lothar Buchwald (Assistenz)
Requisite:Jochen Canobbi, Reinhard Pütz, Dieter Bächle
Bühne:Dieter Ahlich, Dieter Dentzer, Karl Heinz Arendt, Uwe Fabian, Joachim Michallik, Manfred Bogdahn, Alexander Juncker, Erhard Görsdorf, Will Kley, Peter Block
Maske:Ursula Drews, Roland Krämer
Kostüme:Ruth Gilbert, Barbara Lutz, Sebastian Bleisch
Schnitt:Siegrun Jäger
Schnitt-Assistenz:Sonja Stahn
Ton:Neidhardt Willerding
Ton-Assistenz:Fritz Poppenberg
Mischung:Hans-Dieter Schwarz
Musik:Wojciech Kilar
  
Darsteller: 
Mario FischelDavid Singer
Walter TaubRabbi Singer
Irena VrkljanFrau Singer
Eva MattesToni Singer
Dominique HorwitzLeon
Torsten HentiesDavid als Kind
Nikolaus DutschKonn
Gustav Rudolf SellnerDirektor Krell
Erika RungeAbteilungsleiterin
Erik Jelde
Franciszek Pieczka
Sabine Andreas
Buddy Elias
Hanns Zischler
Golda Tencer
Vladimir Weigel
Danuta Morel
Ulrike Radhöfer
Artur Hoffmann
Gert Burkard
Sebastian Bleisch
Fredy Roy Syrowatka
Rudolf Unger
Anja Jaenicke
Andreij Waskowycz
  
Produktionsfirma:Von Vietinghoff Filmproduktion GmbH (Berlin), FFAT Film-Fernsehen-Autoren-Team GmbH (München), Pro-ject Filmproduktion im Filmverlag der Autoren GmbH (München), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Joachim von Vietinghoff (Gesamtleitung)
Redaktion:Christoph Holch
Herstellungsleitung:Renée Gundelach
Produktionsleitung:Gerhard von Halem
Aufnahmeleitung:Jürgen Bieske-Feddern
Produktions-Assistenz:Christine Carben-Stotz
Dreharbeiten:25.09.1979-20.11.1979: Berlin/West, Berlin/Ost, Schwante (DDR)
Erstverleih:Filmverlag der Autoren GmbH & Co. Vertriebs KG (München)
Filmförderung:BMI-Prämie, Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin)
Länge:3467 m, 127 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 01.03.1979, 50553, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.02.1979, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 09.03.1979

Titel

Originaltitel (DE) David

Fassungen

Original

Länge:3467 m, 127 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 01.03.1979, 50553, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.02.1979, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 09.03.1979
 

Auszeichnungen

FBW 1979
Prädikät: besonders wertvoll
 
Deutscher Filmpreis 1979
Filmband in Gold, Darstellerische Leistung
Filmband in Silber, Weitere programmfüllende Spielfilme
 
IFF Berlin 1979
Goldener Bär, Spielfilme