Das Ovo (Ovo - Das Video)

Das Ovo (Ovo - Das Video)

Deutschland 2005/2006, Kurz-Dokumentarfilm

Inhalt

Christoph Josten war Ovo Maltine. Sie starb am 8. Februar 2005 im Berliner Auguste-Viktoria-Krankenhaus. Elf Wochen nach der überraschenden Diagnose Lymphdrüsenkrebs, nach 13 Jahren HIV-Infektion. „Ovo (das Ei)“ – hieß es in einem Nachruf – „legte sich ins Nest der Berliner Tuntenbewegung und brütete an verschiedenen politischen Projekten: Schwules Überfalltelefon, Act Up, AIDS-Benefize, Marihuana-Legalisierung, Anerkennung von Prostitution als Beruf, Transgender Visibility…“ – denn: „Es kommt nicht darauf an, wie sich eine Tunte bewegt, sondern was sie bewegt.“

Quelle: 56. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Michael Brynntrup
Co-Regie:Ludger Wekenberg
Drehbuch:Michael Brynntrup, Ludger Wekenberg
Kamera:Found Footage
Schnitt:Michael Brynntrup
Mitwirkung:Ovo Maltine, Bev Stroganov, Ichgola Androgyn
Produktionsfirma:MBC Filmproduktion (Berlin)
Produzent:Michael Brynntrup
Länge:17 min
Format:DigiBeta
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung: 11.02.2006, Berlin, IFF - Panorama

Titel

Originaltitel (DE) Das Ovo (Ovo - Das Video)

Fassungen

Original

Länge:17 min
Format:DigiBeta
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung: 11.02.2006, Berlin, IFF - Panorama
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche