Berlin - Prenzlauer Berg. Begegnungen zwischen dem 1. Mai und dem 1. Juli 1990

Berlin - Prenzlauer Berg. Begegnungen zwischen dem 1. Mai und dem 1. Juli 1990

Deutschland 1990/1991, Dokumentarfilm

Inhalt

Der Dokumentarfilm beobachtet den Alltag der Bewohner des Ostberliner Stadtteils Prenzlauer Berg wenige Monate nach den Mauerfall und ihre Konfrontation mit den teils schleichenden, teils sehr offenkundigen Veränderungen in den letzten zwei Monaten vor der Einführung der "Westmark". Im Zentrum stehen dabei Hausbesetzer ebenso wie Stammgäste einer Eckkneipe oder die Betreiber des legendären "Konnopke Imbiss". Zu Wort kommen auch der Autor Kurt Mühle, der Fotograf Harald Hauswald sowie die Musiker Aljoscha Rompe und Rex Joswig, die mit ihren Bands auch die Musik des Films beisteuerten.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Petra Tschörtner
Drehbuch:Petra Tschörtner, Jochen Wisotzki
Dramaturgie:Gerd Kroske
Kamera:Michael Lösche
Schnitt:Angelika Arnold
Ton:Uve Haußig, Ulrich Fengler
Produktionsfirma:DEFA-Studio Babelsberg GmbH (Potsdam-Babelsberg)
Produktionsleitung:Fritz Hartthaler
Erstverleih:CON Film (Bremen)
Länge:2124 m, 78 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Erstaufführung (DE): 26.04.1991;
TV-Erstsendung (DE): 20.11.1991, Nord 3

Titel

Originaltitel (DE) Berlin - Prenzlauer Berg. Begegnungen zwischen dem 1. Mai und dem 1. Juli 1990

Fassungen

Original

Länge:2124 m, 78 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Erstaufführung (DE): 26.04.1991;
TV-Erstsendung (DE): 20.11.1991, Nord 3