Anonyma - Eine Frau in Berlin

Anonyma - Eine Frau in Berlin

Deutschland 2007/2008, Spielfilm

Inhalt

Berlin, April 1945. Es sind die letzten Tage des Krieges. Im Keller eines halbzerstörten Wohnhauses kauern die Menschen und warten. Sie haben die Bombennächte überstanden und auch den Artilleriebeschuss. Die meisten von ihnen sind Frauen, und sie ahnen, was sie erwartet. Der Einmarsch der Roten Armee in Berlin steht unmittelbar bevor.

In diesem Wohnhaus, wie auch anderswo in Berlin, werden die Frauen Opfer von Vergewaltigungen. Eine von ihnen ist Anonyma, einst Journalistin und Fotografin. Doch sie taugt nicht zum Opfer. Mit Mut und dem unbedingten Willen, ihre Würde zu verteidigen, fasst sie einen Entschluss. Sie wird sich einen "Wolf" suchen, einen russischen Offizier, der sie vor den anderen schützt. Als Gegenleistung wird sie mit ihm schlafen – freiwillig. Und es geschieht, worauf sie am wenigsten gefasst war. Der höfliche, melancholische Offizier Andrej weckt ihr Interesse, ja, es entsteht eine Beziehung, die sich wie Liebe anfühlt. Und doch schwindet nie die Barriere, die beide nicht vergessen lässt, dass sie feindlichen Lagern angehören.

Der Film von Regisseur Max Färberböck und Produzent Günter Rohrbach stützt sich auf die Tagebuchaufzeichnungen einer bis zu ihrem Tod anonym gebliebenen Autorin, die als einzige Frau über die bis heute tabuisierten Vergewaltigungen deutscher Frauen durch Soldaten der Roten Armee am Ende des Zweiten Weltkriegs berichtet hat. Das Buch ist ein einzigartiges historisches Dokument, das weltweit Aufsehen erregte und nach seiner deutschen Neuauflage im Jahre 2003 alle Bestsellerlisten besetzt hat.

Quelle: 59. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Max Färberböck
Drehbuch:Max Färberböck
Kamera:Benedict Neuenfels
Schnitt:Ewa J. Lind
Musik:Zbigniew Preisner
  
Darsteller: 
Nina HossAnonyma
Jevgenij SidichinAndreij Rybkin
Irm HermannWitwe
Rüdiger VoglerEckhart
Ulrike KrumbiegelIlse Hoch
Rolf KaniesFriedrich Hoch
Jördis TriebelBärbel Maltaus
Roman GribkovAnatol
Juliane KöhlerElke
Samuel MuzhikyanAndropov
Viktor ZhalsanovMongole
Aleksandra KulikovaMascha
Oleg ChernovErster Vergewaltiger
Anne KanisFlüchtlingsmädchen
August DiehlGerd
Rosalie ThomassGreta Malthaus
Sandra HüllerSteffi
Erni MangoldAchtzigjährige Frau
Sebastian UrzendowskyJunger Soldat
Hermann BeyerDr. Wolf
Ralf SchermulyBuchhändler
Isabell GerschkeLisbeth
Aleksandr SamojlenkoPetka
Evgeny TitovVolodja
Eva LöbauFrau Wendt
Olgierd LukaszewiczButtermann
Yvo Rene ScharfRussischer Soldat Ivan
Catharina SchuchmannFrau Binder
Andreina de MartinEdith
  
Produktionsfirma:Constantin Film Produktion GmbH (München)
Produzent:Günter Rohrbach

Alle Credits

Regie:Max Färberböck
Regie-Assistenz:Laura Mihartescu
Drehbuch:Max Färberböck
Drehbuch-Mitarbeit:Dominique Schuchman
hat Vorlage:Anonyma (Aufzeichnungen "Eine Frau in Berlin")
Kamera:Benedict Neuenfels
Optische Spezialeffekte:David Laubsch
Standfotos:Tom Trambow
Kamera-Bühne:Kenneth Cornils
Szenenbild:Uli Hanisch, Andrzej Halinski
Ausstattung:Manfred Lohmar
Zeichnungen:Petra Maria Wirth
Requisite:Stefan Isfort
Maske:Waldemar Pokromski, Anette Keiser, René Jordan
Kostüme:Lucia Faust
Schnitt:Ewa J. Lind
Ton-Schnitt:Felix Andriessens
Geräusche-Schnitt:Noemi Hampel, Roman Volkholz
Ton:Manfred Banach
Geräusche:Jörg Klinkenberg
Mischung:Michael Kranz
Casting:Simone Bär
Musik:Zbigniew Preisner
  
Darsteller: 
Nina HossAnonyma
Jevgenij SidichinAndreij Rybkin
Irm HermannWitwe
Rüdiger VoglerEckhart
Ulrike KrumbiegelIlse Hoch
Rolf KaniesFriedrich Hoch
Jördis TriebelBärbel Maltaus
Roman GribkovAnatol
Juliane KöhlerElke
Samuel MuzhikyanAndropov
Viktor ZhalsanovMongole
Aleksandra KulikovaMascha
Oleg ChernovErster Vergewaltiger
Anne KanisFlüchtlingsmädchen
August DiehlGerd
Rosalie ThomassGreta Malthaus
Sandra HüllerSteffi
Erni MangoldAchtzigjährige Frau
Sebastian UrzendowskyJunger Soldat
Hermann BeyerDr. Wolf
Ralf SchermulyBuchhändler
Isabell GerschkeLisbeth
Aleksandr SamojlenkoPetka
Evgeny TitovVolodja
Eva LöbauFrau Wendt
Olgierd LukaszewiczButtermann
Yvo Rene ScharfRussischer Soldat Ivan
Catharina SchuchmannFrau Binder
Andreina de MartinEdith
  
Sprecher:Waléra Kanischtscheff (Russischer Soldat)
Produktionsfirma:Constantin Film Produktion GmbH (München)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
in Zusammenarbeit mit:Tempus SP. Z.O.O. (Łódź)
Produzent:Günter Rohrbach
Redaktion:Caroline von Senden (ZDF)
Executive Producer:Martin Moszkowicz
Herstellungsleitung:Bernhard Thür
Produktionsleitung:Astrid Kühberger
Dreharbeiten:28.05.2007-04.09.2007: Köln, Berlin, Breslau, Liegnitz; MCM Studios Hürth
Erstverleih:Constantin Film Verleih GmbH (München)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin)
Länge:3591 m, 131 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 01.08.2008, 114827, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 14.10.2008, Köln;
Kinostart (DE): 23.10.2008

Titel

Originaltitel (DE) Anonyma - Eine Frau in Berlin

Fassungen

Original

Länge:3591 m, 131 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 01.08.2008, 114827, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 14.10.2008, Köln;
Kinostart (DE): 23.10.2008
 

TV-Fassung

Länge:190 min
Format:35mm, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 10.05.2010, ZDF [1. Teiil];
TV-Erstsendung (DE): 12.05.2010, ZDF [2. Teil]
 

Auszeichnungen

FBW 2008
Prädiakt: Wertvoll