Startschuss für LUCAS - Internationales Festival für junge Filmfans

29.09.2017 | 16:30 Uhr

Startschuss für LUCAS - Internationales Festival für junge Filmfans

Zum 40. Mal eröffnet LUCAS - Internationales Festival für junge Filmfans am kommenden Sonntag, 1. Oktober 2017, im Festivalzentrum im Deutschen Filmmuseum. Es sprechen Festivalschirmherr Oberbürgermeister Peter Feldmann, Ulrike Kiesche, Referatsleiterin Film und Medien des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, der Vorstand des Deutschen Filminstituts, Dr. Nikolaus Hensel sowie Festivalleiterin Julia Fleißig.

"Ich freue mich auf die kommende Woche - darauf, dass Kinder und Jugendliche internationale Filmproduktionen einer ganz besonderen Qualität entdecken und unvergessliche Kinomomente mit nach Hause nehmen können", so Fleißig. Zahlreiche Filmgäste hätten sich angekündigt, "Filmschaffende, die aus aller Welt anreisen, um ihren Film auf der großen Leinwand zu präsentieren und sich mit ihrem Publikum auszutauschen."

Ein vielseitiges Festivalprogramm mit mehr als 70 Filmen aus 35 Ländern wird vom 1. bis 7. Oktober für ein Publikum von vier Jahren bis 18plus zu sehen sein. Es gibt je einen Kurz- und Langfilmwettbewerb in den Alterssektionen 8+ und 13+. Die Reihe Minis für die jüngsten Festivalbesucher/innen, die noch nicht in die Schule gehen und die eigens kuratierten Programme der Young European Cinephiles für Jugendliche und junge Erwachsene ergänzen das Angebot. Außerdem sind Werke, die die Filmgeschichte geprägt haben, in der Reihe Klassiker zu sehen. In einer Jubiläumsfilmreihe präsentiert LUCAS herausragende Produktionen aus den vergangenen Festivalausgaben.

Zur Eröffnungsfeier zeigt LUCAS um 19 Uhr den außer Konkurrenz laufenden, französischen Animationsfilm "Ivan Tsarevitch et la Princesse changeante" ("Prinzessinnen und Drachen", FR 2016, R: Michel Ocelot), der die Festivalwoche einläutet.

Auch abseits des Kinosessels gibt es eine Reihe von Veranstaltungen, die den Kinobesuch abrunden. Bei einer Podiumsdiskussion zum Thema "Nachwuchsfilm und junges Publikum" am Donnerstag, 5. Oktober, stehen junge Kinder- und Jugendfilmschaffende im Fokus. Fünf Expert/innen aus der Filmbranche tauschen sich aus über Probleme und Potenziale, denen Filmschaffende gegenüberstehen, die sich an ein junges Publikum richten. Beginn ist um 18 Uhr im Kino des Deutschen Filmmuseums.

In einer Plakatausstellung im Foyer des Deutschen Filmmuseums blickt LUCAS zurück auf 39 Ausgaben. Die Ausstellung gibt Einsichten in die Festivalgeschichte aus der gestalterischen Perspektive. Eigens entworfene Plakate von Schüler/innen eines Kunst-Leistungskurses der Frankfurter Schillerschule ergänzen die Plakatauswahl. Ein Besuch im Deutschen Filmmuseum lohnt sich besonders mit der ganzen Familie am Dienstag, 3. Oktober. Bei freiem Eintritt lädt LUCAS die Gäste am Familientag zu einem erlebnisreichen Tag ein. Bei Action-, Casting- und Schauspielworkshops, können Besucher/innen ganz in die Welt des Films eintauchen. Beim LUCAS-Glücksrad gibt es außerdem tolle Preise zu gewinnen. Am Nachmittag macht LUCAS-Jurymitglied Tobias Krell, besser bekannt als "Checker Tobi" vom KiKA, den Festivalcheck.

Weitere Informationen zum Film- und Begleitprogramm unter: www.lucas-filmfestival.de

M T W T F S S
 
 
 
 
 
 
 
2
 
 
4
 
5
 
6
 
 
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
 
 
16