Preise für deutsche Filme in Warschau

17.10.2006 | 15:37 Uhr

Preise für deutsche Filme in Warschau



Beim 22. Internationalen Filmfestival Warschau, das am 15. Oktober zu Ende ging, waren die deutschen Beiträge "Sehnsucht" und "Das Leben der Anderen" erfolgreich.



In der Sektion New Films, New Directors erhielt Valeska Grisebachs "Sehnsucht" den Spezialpreis der Jury. "Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarcks gewann den Publikumspreis. Den 3. Platz in der Abstimmung des Publikums erreichte die Koproduktion "Grbavica – Esmas Geheimnis" von Jasmila Zbanic, den 6. Platz "Eden" von Michael Hofmann.
Zahlreiche weitere deutsche Produktionen und Koproduktionen waren in Warschau zu sehen, so als weitere Wettbewerbsteilnehmer "Valerie" von Birgit Möller, "Contact" von Sergej Stanojkowski und "Absolute Wilson" von Katharina Otto-Bernstein. Auf sehr großes Interesse stießen auch Hans-Christian Schmids "Requiem" und Michael Verhoevens "Der unbekannte Soldat".

Zum 5. German Panorama waren viele deutsche Filmschaffende nach Warschau gereist und standen dem Publikum Rede und Antwort, zum Beispiel Martina Gedeck, Michael Verhoeven und Hans-Christian Schmid.

Quelle:
German Films