Deutsche Filme auf dem Moskau International Film Festival

21.06.2006 | 16:11 Uhr

Deutsche Filme auf dem Moskau International Film Festival



Auf dem Moskau International Film Festival, das vom 23.06. bis zum 02.07.2006 stattfindet, laufen in diesem Jahr insgesamt zehn deutsche Filme und deutsch-internationale Koproduktionen.



So läuft im Wettbewerb um den "St.Georg-Award" der Film "Der Lebensversicherer" von Bülent Akinci sowie das mit deutscher Beteiligung produzierte Künstlerporträt "Klimt". "Nimm dir dein Leben" von Sabine Michel nimmt am "Perspectives"-Wettbewerb teil.

In der Sektion "Films around the World" werden die Filme "Der freie Wille" von Matthias Glasner, "Der Rote Kakadu" von Dominik Graf und die deutsch-belgische Koproduktion "Die Bluthochzeit" gezeigt, während in der Dokumentarfilmreihe "Rhythm is it!" von Thomas Grube zu sehen ist.

Die beiden deutsch-internationalen Koproduktionen "Grbavica" von Jsamila Zbanic und "Paris, je t"aime" werden im "Gala-Screening" zu sehen sein.

Das in diesem Jahr zum 28. Mal veranstaltete Moskauer Filmfestival bietet einen Treffpunkt von nationaler und internationaler Filmindustrie und ist als eines von zwölf internationalen Wettbewerbsfestivals durch die Produzentenvereinigung FIAPF anerkannt.

Weitere Informationen:
Moskau International Film Festival

Eine Übersicht aller Veranstaltungen rund um den deutschen Film – von Festivals, über Ausstellungen bis hin zu Seminaren – finden Sie
hier auf filmportal.de.

M T W T F S S
 
 
 
 
 
 
 
2
 
 
4
 
5
 
6
 
 
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
 
 
16
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme