Lola Montez

Lola Montez

Frankreich / BR Deutschland 1955/1956, Spielfilm

Inhalt

Lola Montez

Based on the novel "La vie extraordinaire de Lola Montèz" by Cécil Saint-Laurent, "Lola Montez" tells the tragic story of the once notorious courtesan, but now ill and tired Lola Montez, who works in the circus as the "attraction of the year" answering questions from the audience. When asked about her love life, she is reminded of her past, which is performed in short sequences in the circus ring: childhood and early marriage, farewell from Franz Liszt, and successful career. The more respected her lovers are, the higher she ascends on the trapeze. She reaches the highest point when she tells the story of her relationship to the Bavarian King, Ludwig I. But after being banished from the King′s court by revolting citizens, her downfall soon follows after a brief affair with a student.
One of the most celebrated examples of both Technicolor and CinemaScope, the German version of "Lola Montez" was fully restored in 2002 by the Film Museum Munich.

Source: German films Service & Marketing GmbH

(See also alternative version: "Lola Montès")

Comments

Have you seen this film? Then share your thoughts with us!

Eine Frau wird gedemütigt

Das Spiel mit den Erwartungen. Ungerührt schaute Regisseur Max Ophüls zu, als die Propagandisten der Gamma-Film (eine Abschreibungsgesellschaft, hinter der ein Luzerner Immobilienkonzern stand) seinen Lola Montez Film als Sexenthüllungsskandalstreifen bewarben. Ophüls drehte derweil etwas völlig Anderes. Als es zur Premiere in Paris kam, waren die Zuschauer so erbost, dass sie vor dem Kino lautstark protestierten. Von diesem Eklat hat sich der Film nie erholt. Martine Carols Busen schien allemal interessanter als ihr schauspielerisches Talent. Warum liess sich Ophüls dann auf sie ein? Der Film versagte an der Kasse, die Gamma ging darüber pleite, Ophüls erholte sich von der Ablehnung des Publikums nicht mehr. An Rehabilitierungsversuchen dieses Films - u.a. durch Truffaut - hat es seither nicht gefehlt. Leider sind die Eastmancolorfarben verblichen (ich sah die französische Fassung der Criterion Collection), sodass die farbliche Feinabstimmung und -dramaturgie nicht ganz einfach zu entschlüsseln ist. Kameramann Christian Matras handhabt das große Cinemascope-Bild virtuos, die gewagten Kamerafahrten (Kameraführung Alain Douarinou) in dieser besonderen Zirkusatmosphäre sind cinéastische Freude. Die Handlung jedoch - die Zurschaustellung und Demütigung der Lola in einer Zirkusshow - lebt vor allem von der Leistung des Stallmeisters (Peter Ustinov). Seine Bosheit Lola gegenüber, seine Gier nach Geld, werden unbarmherzig „nebenbei“ und dadurch besonders intensiv vorgeführt. Martine Carol jedoch darf nur eine weitgehend stumme, gut gekleidete Puppe sein, die sich passiv in ihr Schicksal fügt. Das Formale schiebt sich über den Inhalt und bekommt zu große Bedeutung. Die Führung der Schauspieler ist statisch, weil Ophüls sich offenbar in das „Große“ dieser Produktion allzu sehr verbissen hatte. So bleiben das pompöse Drumherum, die Filmtechnik, der Massenaufwand, die Kostüme, einige klug komponierte Szenen, die sich heute mit einer gewissen Nonchalance anschauen lassen. Aber auch hier - enttäuschte Erwartungen.

Credits

Director:Max Ophüls
Screenplay:Max Ophüls, Jacques Natanson, Annette Wademant, Franz Geiger
Director of photography:Christian Matras
Editing:Adolf Schlyßleder
Music:Georges Auric
  
Cast: 
Martine CarolMaria Dolorès Porriz y Montez, Comtesse de Landsfeld, genannt Lola Montèz
Peter UstinovStallmeister - Conferencier
Adolf WohlbrückKönig Ludwig I. von Bayern
Henri GuisolKutscher Maurice
Oskar WernerStudent
Will QuadfliegFranz Liszt
Lise DelamareMrs. Craigie, Lolas Mutter
Paulette DubostJosephine, Zofe
Friedrich DominZirkusdirektor
Walter KiaulehnTheaterintendant
Carl EsmondArzt
Willy RösnerExzellenz Carow
Werner FinckMaler Wisböck
Gustav WaldauProfessor Jeppner
Hélèna MansonLeutant James' Schwester
Germaine DelbatSchiffsstewardess
Ivan DesnyLeutnant James
Jean GallandSekretär
Jacques FayetSchiffssteward
BernardDiener von Franz Liszt
Daniel MendailleKapitän
Christine DancourtJunges Mädchen
Alain ClairfondJunger Mann
DesagneauxBordkommissar
Philippe RichardOberst
Edy DebrayHauptmann
Bob HerlantMann an Deck
R. RobertMatrose
Roger DutoitMatrose
MaierMatrose
PetitSeemann
LimeilSeemann
VoronineJunge
MussetKrankenschwester
Léon PauléonPassagier
AdamPassagier
RoyPassagier
ForelPassagier
Victor VinaHerr in der Loge
Victor TabournotHerr in der Loge
MorrisHerr in der Loge
Charles BayardHerr in der Loge
VernetHerr in der Loge
Bob MorelHerr in der Loge
Max HarryHerr in der Loge
LordHerr in der Loge
Jacques De CugnièresHerr in der Loge
AndrèsHerr in der Loge
DuboisHerr in der Loge
TucchiHerr in der Loge
DalphinPriester/Publizist
Tony
Claude PinoteauClaudio Pinotto, Kapellmeister im Tivoli
Jacqueline CantrelleGattin des Kapellmeisters
Alfons KiechleGastwirt
Otto FriebelSekretär
Dieter WernerFerdinand von Freiberg
von BernardiGendarmerieleutnant
Fritz OdemarHofrat
Will von DeekAdjutant des Königs
Carl Ehrhardt-HardtKammerdiener
Maguy VernadetKammerzofe
Suzanne RevillardKammerzofe
Ellinor von WallerstainKönigin
SchneiderHusarenoffizier
Leo SiedlerMittenhöfer
Margarete HaagenAnna
Alexander MalachovskyLolas Lakei
Heinrich HauserLolas Lakei
Anton FärberLolas Lakei
Jakob MosslacherEddy
ManeKleine Lola
Béatrice Arnac16jährige Lola im Zirkus
Klein16jährige Lola im Zirkus
HerlederLiliputanerin
Adi BerberBulgakov
Hans Schwarz Jr.Ringer
KeilKleiner Ringer
Marschner Jr.Akrobatenkönig
Meschke Sen.Lolas Vater in der Arena
DarwinLolas Mutter in der Arena
Meschke Jr.Leutnant James in der Arena
Helge PawlininBallettmeister
Marcel OphülsPage in der letzten Einstellung
Hélène Iawkoff
Pierre Aleyranges
Bernard Musson
Jean Filliez
Yvonne Dany
Betty Philipsen
  
Production company:Gamma Film (Paris), Florida Films (Paris), Gamma Film GmbH (München) (begonnen), Oska-Film GmbH (München) (begonnen), Union-Film GmbH (München) (beendet)
Producer:André Haguet, Alfred Zappelli, Toni Schelkopf (Gamma Film GmbH, Oska–Film GmbH, begonnen), Emil E. Reinegger (Gamma Film GmbH, Union–Film GmbH, beendet)

All Credits

Director:Max Ophüls
Assistant director:Ulrich Pickard, Claude Pinoteau, Adolf Schlyßleder, Marcel Ophüls
Intern:Alain Jessua (Hospitanz)
Script supervisor:Lucie Lichtig, Eva Ebner
Screenplay:Max Ophüls, Jacques Natanson, Annette Wademant, Franz Geiger
German dialogue:Franz Geiger, Claude Vernier (Dialogue Coach für Martine Carol)
based on:Cécil Saint-Laurent (nach dem Roman "La vie extraordinaire de Lola Montès" von)
Director of photography:Christian Matras
Camera operator:Alain Douarinou
Assistant camera:Ernest Bourreaud, Luc Mirot, Henri Chenu, Henri Champion, Claus von Lettow-Vorbeck
Still photography:Raymond Voinquel, Ferdinand Rotzinger, Karl-Heinz Vogelmann (Ringpress)
Production design:Jean d'Eaubonne, Willi Schatz, Jacques Gut (Assistenz), Pierre Duquesne (Assistenz), Detten Schleiermacher (Assistenz)
Set design:Jean d'Eaubonne, Willi Schatz, Jacques Gut (Assistenz), Pierre Duquesne (Assistenz), Detten Schleiermacher (Assistenz)
Prop master:Robert Christidès (Ensemblier)
Property master:Werner Wappler
Stand-by props:Rolf Taute
Make-up artist:Maguy Vernadet (für Martine Carol), Gillet, Jonas Müller, Georg Jauss, Charlotte Müller
Costume design:Marcel Escoffier (für Martine Carol), Georges Annenkov
Costume design:Felicitas Bergmann (Kostümberatung), Ursula Maes (Kostümberatung)
Costume maker:Marie Grontzeff, Barbara Karinska, Madeleine Rabusson (Assistenz), Jean Zay (Assistenz), Monique Plotin (Assistenz)
Costumes:Suzanne Revillard (für Martine Carol), Werner Schmidt, Josef Fichtner, Edith Münch, Josefine Franz
Hairdresser:Jean Lalaurette, Jules Chanteau
Editing:Adolf Schlyßleder
Assistant editor:Rosa Ring, Johannes Nikel
Sound:Antoine Petitjean, Hans Endrulat
Sound assistant:Karl Felix Tischler
Choreographer:Helge Pawlinin, Yves Rozec (Einstudierung der Trapez-Nummern), Aimée Fontenay (Einstudierung der Trapez-Nummern)
Consultant:Peter S. Petrona (Zirkus-Beratung)
Stunts:Aimée Fontenay (Double für Martine Carol am Trapez), Trixa (Double für Martine Carol am Seil), Wilhelmson (Double für Martine Carol zu Pferd im Zirkus), Eva Stolze (Double für Martine Carol in Bayern), Uli Hock (Double für Martine Carol zu Pferd in Bayern)
Production driver:Max Schröck, Anton Lantenhammer, Haake, Keyl, Deboy
Miscellaneous (other):Alexander (Mitarbeit), Josefine Kronawitter (Mitarbeit), Soulordre (Mitarbeit), Ernst (Mitarbeit), Münch (Mitarbeit), Hubertus (Mitarbeit), Semmer (Mitarbeit), Stephinger (Mitarbeit), Attefellner (Mitarbeit), Scharnagl (Mitarbeit)
Music:Georges Auric
Conductor:Jacques Météhen
Lyrics:Max Ophüls
  
Cast: 
Martine CarolMaria Dolorès Porriz y Montez, Comtesse de Landsfeld, genannt Lola Montèz
Peter UstinovStallmeister - Conferencier
Adolf WohlbrückKönig Ludwig I. von Bayern
Henri GuisolKutscher Maurice
Oskar WernerStudent
Will QuadfliegFranz Liszt
Lise DelamareMrs. Craigie, Lolas Mutter
Paulette DubostJosephine, Zofe
Friedrich DominZirkusdirektor
Walter KiaulehnTheaterintendant
Carl EsmondArzt
Willy RösnerExzellenz Carow
Werner FinckMaler Wisböck
Gustav WaldauProfessor Jeppner
Hélèna MansonLeutant James' Schwester
Germaine DelbatSchiffsstewardess
Ivan DesnyLeutnant James
Jean GallandSekretär
Jacques FayetSchiffssteward
BernardDiener von Franz Liszt
Daniel MendailleKapitän
Christine DancourtJunges Mädchen
Alain ClairfondJunger Mann
DesagneauxBordkommissar
Philippe RichardOberst
Edy DebrayHauptmann
Bob HerlantMann an Deck
R. RobertMatrose
Roger DutoitMatrose
MaierMatrose
PetitSeemann
LimeilSeemann
VoronineJunge
MussetKrankenschwester
Léon PauléonPassagier
AdamPassagier
RoyPassagier
ForelPassagier
Victor VinaHerr in der Loge
Victor TabournotHerr in der Loge
MorrisHerr in der Loge
Charles BayardHerr in der Loge
VernetHerr in der Loge
Bob MorelHerr in der Loge
Max HarryHerr in der Loge
LordHerr in der Loge
Jacques De CugnièresHerr in der Loge
AndrèsHerr in der Loge
DuboisHerr in der Loge
TucchiHerr in der Loge
DalphinPriester/Publizist
Tony
Claude PinoteauClaudio Pinotto, Kapellmeister im Tivoli
Jacqueline CantrelleGattin des Kapellmeisters
Alfons KiechleGastwirt
Otto FriebelSekretär
Dieter WernerFerdinand von Freiberg
von BernardiGendarmerieleutnant
Fritz OdemarHofrat
Will von DeekAdjutant des Königs
Carl Ehrhardt-HardtKammerdiener
Maguy VernadetKammerzofe
Suzanne RevillardKammerzofe
Ellinor von WallerstainKönigin
SchneiderHusarenoffizier
Leo SiedlerMittenhöfer
Margarete HaagenAnna
Alexander MalachovskyLolas Lakei
Heinrich HauserLolas Lakei
Anton FärberLolas Lakei
Jakob MosslacherEddy
ManeKleine Lola
Béatrice Arnac16jährige Lola im Zirkus
Klein16jährige Lola im Zirkus
HerlederLiliputanerin
Adi BerberBulgakov
Hans Schwarz Jr.Ringer
KeilKleiner Ringer
Marschner Jr.Akrobatenkönig
Meschke Sen.Lolas Vater in der Arena
DarwinLolas Mutter in der Arena
Meschke Jr.Leutnant James in der Arena
Helge PawlininBallettmeister
Marcel OphülsPage in der letzten Einstellung
Hélène Iawkoff
Pierre Aleyranges
Bernard Musson
Jean Filliez
Yvonne Dany
Betty Philipsen
  
Production company:Gamma Film (Paris), Florida Films (Paris), Gamma Film GmbH (München) (begonnen), Oska-Film GmbH (München) (begonnen), Union-Film GmbH (München) (beendet)
Producer:André Haguet, Alfred Zappelli, Toni Schelkopf (Gamma Film GmbH, Oska–Film GmbH, begonnen), Emil E. Reinegger (Gamma Film GmbH, Union–Film GmbH, beendet)
Line producer:Albert E. Caraco
Unit production manager:Ralph Baum
Location manager:André Hoss, Karlheinz Först, Georg Markl, Helmut Ringelmann, Paule Pastier
Production assistant:Tony Aboyantz, Werner Röder
Production manager:Roger Péré, Hans Koch
Payroll services:Gisela Gerblinger
Production office:Ulla de Colstoun (Sekretariat der Regie), Hilde Bartholomä, Anneliese Sandow
Shoot:01.03.1955-28.07.1955: Drehzeit insgesamt; 16.04.1955-30.04.1955: Außenaufnahmen: Bamberg, Pommersfelden; 01.04.1955-15.04.1955: Studioaufnahmen: Victorine, Nice; Außenaufnahmen: Colle–sur–Loup (Mühle von Marcel Pagnol); 01.05.1955-09.05.1955: Außenaufnahmen: Hohen Tauern, Englischer Garten in München; 10.05.1955-28.07.1955: Studioaufnahmen: Bavaria, Geiselgasteig; 01.03.1955-31.03.1955: Studioaufnahmen: Franstudio, Joinville–le–Pont
Original distributor:Union Film Verleih GmbH (München)
Subsequent distributor:Insel-Film GmbH (München) (1967-1976)
Length:3158 m, 115 min
Format:35mm, 1:2,55 (Cinemascope)
Picture/Sound:Eastmancolor, Western Electric 4 Kanal Magnetton
Screening:Uraufführung (DE): 12.01.1956, München, Luitpold;
Aufführung (DE): 13.01.1956, Hamburg, Passage

Titles

Originaltitel (DE) Lola Montez
Originaltitel (DE) Lola Montez
Weiterer Titel (FR) Lola Montès
Verleihtitel (DE) Lola Montez
Verleihtitel (DE) Lola Montez
Verleihtitel (DE) Lola Montez - Die Tänzerin des Königs

Versions

Original

Length:3158 m, 115 min
Format:35mm, 1:2,55 (Cinemascope)
Picture/Sound:Eastmancolor, Western Electric 4 Kanal Magnetton
Screening:Uraufführung (DE): 12.01.1956, München, Luitpold;
Aufführung (DE): 13.01.1956, Hamburg, Passage
 

Verleihfassung

Verleihtitel (DE) :Lola Montez
Length:3093 m, 113 min
Format:35mm, 1:2,55 (Cinemascope)
Picture/Sound:Eastmancolor, Western Electric 4 Kanal Magnetton u. Mono-Lichton
Rating:FSK-Prüfung: 10.02.1956, 11344, ab 16 Jahre / feiertagsfrei [2. FSK-Prüfung]
Screening:Kinostart (DE): 09.02.1956, Berlin, Film-Bühne Wien
 
Verleihtitel (DE) :Lola Montez - Die Tänzerin des Königs
Length:2795 m, 102 min
Format:35mm, 1:2,35 (Cinemascope)
Picture/Sound:Eastmancolor, Western Electric Mono-Lichton
Rating:FSK-Prüfung: 02.12.1957, 11344-b, ab 16 Jahre / feiertagsfrei [3. FSK-Prüfung]
Screening:Voraufführung (DE): 03.12.1957, Frankfurt am Main, Turmpalast [Presseaufführung]
 
Verleihtitel (DE) :Lola Montez
Length:3093 m, 113 min
Format:35mm, 1:2,35 (Cinemascope)
Picture/Sound:Eastmancolor, Western Electric Mono-Lichton
Rating:FSK-Prüfung: 11.09.1967, 11344, ab 16 Jahre / feiertagsfrei [4. FSK-Prüfung]
Screening:Kinostart: 06.1967, Konstanz, Camera;
TV-Erstsendung (DE): 25.06.1972, Nord 3
 

Archivfassung

Originaltitel (DE) :Lola Montez
Length:3158 m, 115 min
Format:35mm, 1:2,55 (Cinemascope)
Picture/Sound:Eastmancolor, Dolby Digital und Dolby Stereo SR
Screening:TV-Erstsendung (DE): 25.04.2002, Hessischer Rundfunk 3